Bundesregierung

Bouffier stimmt Hessen auf längeren Teil-Lockdown ein

Volker Bouffier (CDU), Ministerpräsident des Landes Hessen.

Volker Bouffier (CDU), Ministerpräsident des Landes Hessen.

Wiesbaden. "Wir haben die steile Kurve der Infektionen gebrochen, aber wir haben immer noch viel zu hohe Zahlen."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Ministerpräsidenten und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wollen sich am Mittwoch über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie abstimmen. Die bisherigen Beschränkungen gelten bis Ende November.

"Aus meiner Sicht muss klar sein, wir werden am Mittwoch eine gemeinsame Position einnehmen", sagte Bouffier. "Wir möchten alle gerne, dass die Menschen mal Planungssicherheit kriegen - das verstehe ich sehr wohl." Er verwies jedoch darauf, dass per Gesetz alle Maßnahmen auf maximal vier Wochen begrenzt werden müssen. Er gehe davon aus, dass Bund und Länder sich auf Regeln einigen, die dann etwa bis zum 20. Dezember gelten. Rechtzeitig davor müsse dann erneut entschieden werden, wie es weitergeht.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken