Kommunen

Awo legt im Finanzskandal Widerspruch ein

Das Logo der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist auf einem Papier zu lesen.

Das Logo der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist auf einem Papier zu lesen.

Frankfurt/Main. Gegen die am 19. November zugestellte Forderung habe man Widerspruch eingelegt und Akteneinsicht beantragt, teilte der Awo-Kreisverband am Donnerstag in Frankfurt mit. Inhaltlich stimme man "mit Teilen des Schreibens nicht überein". Nach Angaben der Stadt soll die inzwischen abgesetzte Führung der Awo in den Jahren 2018 und 2019 mit ihren 19 Kindergärten mehr als 900 000 Euro hinterzogen haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken