Auszeichnungen

Autorin Irena Brežná erhält Hermann Kesten-Preis

Bücher stehen in einem Regal.

Bücher stehen in einem Regal.

Darmstadt. Auch die hessische Kulturministerin Angela Dorn (Grüne) würdigte das Wirken von Brežná. "Sie reist mit wachen Augen durch die Welt, sucht den Kontakt zu Überlebenskünstlerinnen, Kriegsopfern und Kriegsherren, prangert Unrecht an und gibt den Verfolgten in ihren Büchern und Artikeln eine Stimme. Sie schreibt gegen Ungerechtigkeit, Gewalt und das Vergessen an", sagte die Ministerin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Auszeichnung ist mit 10 000 Euro dotiert und soll der slowakisch-schweizerischen Autorin am 18. November im Staatstheater Darmstadt überreicht werden. An dem Abend soll auch der Preisträger für das Jahr 2020, der Autor und Investigativ-Journalist Günter Wallraff, geehrt werden. Moderiert werden soll die Veranstaltung vom Publizisten Michel Friedman.

Der nach dem Schriftsteller Hermann Kesten (1900-1996) benannte Preis würdigt Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise für verfolgte und inhaftierte Schriftsteller und Journalisten einsetzen. Zu den früheren Preisträgern zählen unter anderem Günter Grass, Anna Politkowskaja und Liu Xiaobo. Das Preisgeld übernimmt das hessische Kunstministerium. PEN steht für Poets, Essayists, Novelists.

© dpa-infocom, dpa:210817-99-870226/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen