Literatur

Auszeichnungen: Kirchenhistoriker Wolf und Essayisten Schuh

Kirchenhistoriker Hubert Wolf.

Kirchenhistoriker Hubert Wolf.

Darmstadt. Hubert Wolf gelinge es mit "seinen auf genauester Quellenkenntnis beruhenden, anschaulich geschriebenen und thesenstark argumentierenden Büchern eine breitere Öffentlichkeit für komplexe kirchengeschichtliche Fragen zu interessieren, die für Erscheinungsbild und Konflikte der katholischen Kirche bis heute bestimmend sind", betonte die Jury. Der 61-Jährige ist Professor für Kirchengeschichte an der Universität Münster, wo er seit 2000 das Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte leitet. Der Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa wird seit 1964 verliehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Franz Schuh, Kolumnist und Lehrbeauftragter an der Universität für angewandte Kunst in Wien, zeichne sich durch ein "stilistisch und sprachlich virtuoses Werk aus", erklärte die Jury. Vor allem aufgrund seiner Essays nehme er eine Sonderstellung in der deutschsprachigen Literatur ein, hieß es über den 74-Jährigen, der mit dem Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay ausgezeichnet wird.

© dpa-infocom, dpa:210727-99-556490/3

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken