Theater

Auch Oper Frankfurt spielt wieder vor vollem Haus

Frankfurt/Main. Die Regelung gelte für das Opernhaus und das Bockenheimer Depot.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

3G heißt: Zutritt in die beiden Spielstätten der Oper gibt es nur für Geimpfte, Genesene und Getestete. Beim Betreten und während der Vorstellungen müssen sie zudem eine medizinische Maske tragen.

Intendant Bernd Loebe sprach von einem "großen Schritt nach vorn". Zu Beginn des Vorverkaufs für September und Oktober habe es diese Möglichkeit noch nicht gegeben, aber nun könne die Oper nachträglich alle Plätze zum Verkauf frei geben. Direkt nach der Sommerpause musste die Oper wegen der Corona-Beschränkungen noch mit einem geminderten Platzangebot in den Vorverkauf starten.

Die Oper eröffnet die Saison 2021/22 den Angaben zufolge an diesem Sonntag damit bei vollem Platzangebot mit der zweiten Wiederaufnahme von "Norma" von Vincenzo Bellini.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210909-99-157559/2

dpa

Mehr aus Hessen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen