Verkehr

Appell an Schüler: Nahverkehr mal früher oder später nutzen

Ein Straßenbahn fährt bei Tagesnabruch über eine Brücke.

Ein Straßenbahn fährt bei Tagesnabruch über eine Brücke.

Frankfurt/Main. "Oft bietet eine Fahrt früher oder später als gewohnt schon spürbar mehr Platz", teilte Tom Reinhold, Geschäftsführer von Traffiq, am Donnerstag mit. Man appelliere deshalb an die Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler. Am vergangenen Montag hatte nach den Herbstferien wieder die Schule begonnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Durch das ungemütlichere Wetter im Herbst stiegen nach den Ferien viele Schüler vom Fahrrad wieder auf Bus und Bahn um. "Und weil natürlich jeder möglichst spät zur Schule und möglichst früh wieder heimfahren will, sind es im dichten Frankfurter Nahverkehrsangebot zumeist nur einzelne Bahnen oder Busse, die stärker besetzt sind, als es in Corona-Zeiten gut ist", hieß es weiter. Zudem rief die Verkehrsgesellschaft dazu auf, sich weiterhin an Abstands- und Maskenregeln zu halten.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen