Kriminalität

Angriff auf Firmenchef: Neue Hinweise nach versuchter Tötung

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.

Vellmar/Kassel. Wie das Polizeipräsidium Nordhessen am Freitag mitteilte, suchen die Ermittler nach einem Mann, der am Morgen des Tattags aus Richtung des Tatorts gekommen und zu einem Auto auf einem nahegelegenen Parkplatz gerannt sein soll.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zudem soll sich bereits zwei Tage vor der Tat, am Mittwochmorgen vergangener Woche, eine verdächtige Person im Bereich des Tatortes aufgehalten haben. Den Angaben zufolge schließen die Ermittler nicht aus, dass es sich um ein und dieselbe Person handelte und diese im Zusammenhang mit dem versuchten Tötungsdelikt steht.

Das 56-jährige Opfer war auf dem Gelände seiner Firma mit einem unbekannten Gegenstand am Kopf schwer verletzt worden. Der Mann hatte die Polizei selbst alarmiert, bevor er zusammenbrach. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Zur Aufklärung der Tat hat sie eine Arbeitsgruppe eingerichtet und bittet um Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:210702-99-236227/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken