Kriminalität

Nach Messerangriff: Tatverdächtiger wird ärztlich untersucht

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife.

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife.

Gießen. Anschließend solle er einem Haftrichter vorgeführt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 48 Jahre alte Mann soll am Donnerstag den 60-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt haben. Er wurde daraufhin festgenommen und kam in Polizeigewahrsam. Das Motiv und der genaue Hergang der Tat waren am Freitagmorgen weiterhin unklar, sagte die Polizeisprecherin. Das Opfer schwebe in Lebensgefahr.

Anwohner hatten den 60 Jahre alten Mann am Donnerstagnachmittag vor einem Haus liegend gefunden und den Notruf gewählt. Beamte hätten den 48-Jährigen als mutmaßlichen Täter festgenommen.

dpa

Mehr aus Hessen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen