Gesundheit

561 neue Corona-Fälle und weitere 30 Tote in Hessen gemeldet

Ein Mitarbeiter hält ein Teströhrchen in den Händen.

Ein Mitarbeiter hält ein Teströhrchen in den Händen.

Berlin. Die Zahl der Menschen, die an oder mit dem Coronavirus starben, stieg den Meldungen zufolge um 30 auf insgesamt 3513. Die Inzidenz, also die Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100 000 Einwohner, lag landesweit bei 162,6. Der Landkreis Fulda ist demnach mit einem Wert von 346,0 am stärksten betroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) wurden in Hessen zuletzt 474 Corona-Patienten auf Intensivstationen behandelt (Stand: Montag, 12.15 Uhr). Das entspricht 27 Prozent der belegten Betten. 276 der Patienten wurden beatmet. Von insgesamt 2087 Intensivbetten in Hessen waren 1756 belegt.

Die bislang registrierten Impfungen in Hessen lagen nach Daten des RKI bei 54 361. Das waren 2120 mehr als am Vortag (Stand Montag 11.00 Uhr). Diese Zahlen könnten laut RKI auch Nachmeldungen enthalten und spiegeln nicht die Menge der an einem Tag tatsächlich Geimpften wider.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen