Gesundheit

431 neue Corona-Fälle: Inzidenz steigt auf 26,9

Ein Helfer verarbeitet eine Probe für einen Corona-Schnelltest.

Ein Helfer verarbeitet eine Probe für einen Corona-Schnelltest.

Wiesbaden/Berlin. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Hessen 297.378 Menschen infiziert. Im Zusammenhang mit dem Virus starben 7595 Menschen - das RKI korrigierte die Zahl um zwei Fälle nach unten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf den Intensivstationen der hessischen Krankenhäuser lagen nach Daten des Divi-Registers vom Mittwoch 48 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung. 20 von ihnen mussten beatmet werden (Stand 7.19 Uhr). Divi steht für Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin.

In Hessen gelten seit Ende Juli deutlich entschärfte Corona-Regeln, wenn die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen, in den einzelnen Kommunen den Wert von 35 nicht übersteigt. Die Städte Frankfurt, Wiesbaden, Offenbach sowie die Kreise Main-Taunus und Offenbach lagen nach den Zahlen vom Donnerstag über dieser Schwelle.

© dpa-infocom, dpa:210812-99-812963/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen