Arbeit

Wie die "Plusing"-Methode zu Mitarbeit bestärkt

Mehr Beteiligung kann bei einem Meeting mithilfe der sogenannten Plusing-Methode entstehen.

Mehr Beteiligung kann bei einem Meeting mithilfe der sogenannten Plusing-Methode entstehen.

Hamburg. Der Kollege äußert im Meeting eine Idee - reflexartig antwortet jemand mit "Ja, aber ...". So kommt die Diskussion erst gar nicht in Gang.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr Beteiligung kann mithilfe der sogenannten Plusing-Methode entstehen. Das erklärt Verhaltensforscherin Francesca Gino in der Zeitschrift "Harvard Business Manager" (Ausgabe 10/2019).

Beim Plusing geht es darum, auf die Ideen anderer Menschen einzugehen. Anstatt erstmal Einwände einzuwerfen, sollte man auf eine Idee daher grundsätzlich mit "Ja, und ..." reagieren. Mit diesem Einstieg könne Kritik abgemildert werden und möglichst gewinnbringend genutzt werden, so die Expertin.

dpa

Mehr aus Beruf & Bildung

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken