Corona-Lockerungen

Vieles öffnet wieder

Das Desinfizieren der Hände war vor der Pandemie meist nur im medizinischen Umfeld nötig. Mittlerweile gehört es in vielen Lebensbereichen zum Alltag.

Das Desinfizieren der Hände war vor der Pandemie meist nur im medizinischen Umfeld nötig. Mittlerweile gehört es in vielen Lebensbereichen zum Alltag.

Marburg. Seit dem 19. Mai wurde die erste Öffnungsstufe bei den Corona-Verordnungen eingeleitet. Schon ab dem 18. Mai öffnete die Stadtbücherei. Ab dem 2. Juni durfte das Aquamar öffnen. Das Kino darf seit 1. Juli wieder täglich Filme abspielen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Geschäfte und Restaurants sind wieder offen. Die Schüler gehen zur Schule und sind in ganzen Klassen zusammen. Sie müssen Masken im Unterricht tragen und zweimal in der Woche (meistens montags und mittwochs) Corona-Tests machen.

Sportaktivitäten wie Tennis, Fußball und Handball sind erlaubt. Es wird immer noch geraten, die Hände zu desinfizieren und eineinhalb Meter Abstand zueinander zu halten. Aber dennoch sind wir froh, wieder etwas „normaler“ zu leben.

Von Martin Gawelek, Gymnasium Philippinum, Klasse 8b

Mehr aus Schulen in Marburg und im Landkreis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken