Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Zehn Dinge im Landkreis Vom Hinkelstein ins Delirium
UNIversum Zehn Dinge im Landkreis Vom Hinkelstein ins Delirium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Das Sudhaus bei Nacht. Die Kneipe liegt fast unmittelbar unterhalb des Rathauses am Hirschberg, einer Kopfsteinpflastergasse mit gefühlten 45 Prozent Steigung. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige

1. Sudhaus: Wer hier einkehrt, sollte festen Willen und festes Schuhwerk mitbringen. Die Kneipe mit der niedrigsten Decke an einer der steilsten Straßen Marburgs, am Hirschberg.
2. Delirium und Frazzkeller: Legendäres Kneipenduo am Steinweg in der Oberstadt - mit legendärem Blick über den Botanischen Garten
3. Hinkelstein: Legendäre Kellerkneipe am Oberen Marktplatz - mit Null-Aussicht im Historischen Kellergewölbe.
4. Café Barfuß in der Barfüßerstraße: Seit Jahrzehnten eine beliebte Studi-Kneipe, also mitnichten ein klassisches Café.
5. Auflauf: Der Name ist Programm. Die Kneipe liegt am Steinweg und beherbergt im Keller die Kleinkunstbühne „Szenario“.
6. Felix: Kneipe mit Musikangebot in der Barfüßerstraße, der Straße mit hoher Kneipendichte.
7. Local Central am Marktplatz. Kneipe mit 1a-Lage - mit Essensangebot und vielen Extras.
8. Mexicali: Die Cocktail-Bar im Zentrum Marburgs, direkt neben der Elisabethkirche. Mexikanische Spezialitäten gibt‘s übrigens auch.
9. Café 1900: Eine weitere traditionsreiche Kneipe in der Barfüßerstraße. Gemütlich und mit einer großen Snack-Karte.
10. Havanna Acht: Eine selbstverwaltete Kneipe am Lahntor mit politischem Anspruch und besonderem Flair - feierte kürzlich 25-jähriges Bestehen.

Unseren kleinen kommentierten Kneipenrundgang finden Sie hier.