Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
3°/ 0° stark bewölkt
UNIversum

1. „Affenfelsen“ (Danke@ Christian N., Martin N., Harry U. und Edwina v.E.) 2. Rudolphsplatzunterführung (Danke@ Christian M.) 3. Wetters neue Mitte

In der Marburger Innenstadt gibt es natürlich viel mehr als zehn Kneipen. Aber irgendwo muss man ja anfangen, wenn man eine Liste macht. OP-Redakteurin Gabriele Neumann ist durch die erweiterte Oberstadt geschlendert und hat nicht lange gebraucht, um zehn schöne und sehr unterschiedliche Kneipen zu finden.

Die Sonne bringt es bekanntlich an den Tag: das Ausflugsziel. Wer bei steigenden Temperaturen noch ein paar Anregungen bezüglich möglicher Ausflugsziele braucht – bittesehr. Und neben zehn schönen Orten liefert OP-Autorin Nadja Schwarzwäller auch gleich noch ein paar unverzichtbare Informationen mit.

Manchmal ist es besser, zu schweigen. Oder es Otto Hahn gleichzutun, über den sein Vater sagte: "Mein Sohn ist in Marburg und trinkt Bier." Aber leider sagen gerade Erstis oft Dinge, die man lieber nicht hören möchte. Diese Dinge hat OP-Autorin Nadja Schwarzwäller zusammengetragen.

Das Kind muss einen Namen haben: Vor dieser Tatsache stehen frisch gebackene Eltern nicht nur in Marburg. Doch zumindest für Marburg wissen wir jetzt genau, welche Namen 2011 am populärsten waren. Und OP-Autorin Nadja Schwarzwäller weiß auch, warum – oder gibt zumindest vor, es zu ahnen.

Es gibt Straßen, die findet man fast in jeder Stadt. Hier einige Besonderheiten.

In einer Woche beginnen die Semesterferien - oder das, was nach der Klausurphase und dem Schreiben von Hausarbeiten noch davon übrig bleibt. Wie verbringen die Marburger Studenten ihre vorlesungsfreie Zeit?

16.07.2017

Die Marburger Studentin Alina Werner kommt nach ihrem Auslandsaufenthalt zurück. Der OP berichtete die 23-Jährige von ihrer Zeit in Teheran im Iran.

02.07.2017

Was hast du in deiner Tasche?

02.07.2017

Bevor das Studentenwerk 2007 die U-Card eingeführt hat, bezahlten Studenten in der Mensa mit dem U-Key. Bis Mitte der 90er-Jahre mussten sie zuerst Wertmarken kaufen.

06.11.2016

Was in den USA längst üblich ist, steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Über "Fundraising" soll in Marburg der Umbau des Uni-Museums in der Biegenstraße finanziert werden.

06.11.2016

Denis Weber macht‘s vor: Cardiofitness im Kurs "Cardio, Core & Balance".

06.11.2016

Anna Wozniewicz von der Chapman University in den USA ist bis Juni in Marburg.

05.06.2016
Anzeige