Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Corona weltweit Ribs mit Kartoffelgratin im Auto
Ribs mit Kartoffelgratin im Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 01.06.2021
Anzeige
Nelson

Detlef Brochhagen ist ein deutscher Auswanderer, der im kanadischen Nelson, British Columbia lebt. Er erzählt: „Kanada ist mit der Corona-Situation wie die meisten Industrieländer umgegangen.“ Der gebürtige Gummersbacher beschreibt die Maßnahmen, die die kanadische Regierung veranlasst hat, als leicht oder mittelmäßig schwer: „Es gibt zwar Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden, Ausgangssperren hatten wir allerdings nie.“

Der 53-Jährige sagt weiter: „Da ich vor der Pandemie auch schon von zu Hause gearbeitet habe, hat sich für mich nicht viel an der Situation verändert, nur die Reisebeschränkungen haben uns leicht beeinflusst.“

Einsamer als sonst

Das habe auch dazu geführt, dass er auf Geschäftsreisen einsamer war als sonst: „Ich habe im Auto zu Abend gegessen. Da ich keine Gesellschaft hatte, wie es normalerweise üblich ist, habe ich mit meiner Familie über Skype telefoniert, während ich die Ribs mit Kartoffelgratin genossen habe – eine komische Situation.“

„Wir wurden mittlerweile das erste Mal geimpft und ich hoffe, dass wir in den nächsten Monaten, vielleicht Ende Juni, wieder zur Normalität übergehen können“, sagt er.