Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Weltmeister Button und McLaren haben sich geeinigt
Sport Sport-Welt Weltmeister Button und McLaren haben sich geeinigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 17.11.2009
Pokerte mit Mercedes um ein höheres Gehalt, das ihm nun wohl MacLaren zahlt: Formel-1-Weltmeister Jenson Button.
Pokerte mit Mercedes um ein höheres Gehalt, das ihm nun wohl MacLaren zahlt: Formel-1-Weltmeister Jenson Button. Quelle: afp
Anzeige

Mercedes muss bei seinem Formel-1-Comeback als Silberpfeil-Werksteam 2010 wohl ohne Weltmeister Jenson Button auskommen. Nach einem Bericht der englischen Tageszeitung The Guardian ist sich der 29-Jährige mit dem bisherigen Mercedes-Partner McLaren über einen Drei-Jahres-Vertrag einig, der in den nächsten Tagen unterschrieben werden soll.

Mercedes hatte nach der am Montag verkündeten Übernahme von Buttons bisherigem Team Brawn erklärt, dass Teamchef Ross Brawn noch weitere Gespräche mit dem Engländer führe. Button hatte seit Saisonende mit Brawn um ein höheres Gehalt gepokert, das er nun bei McLaren offenbar erhält. Laut Guardian soll der Weltmeister pro Jahr rund 6,75 Millionen Euro verdienen.

Bei McLaren, das trotz des Ausstiegs von Mercedes bis 2015 Motoren von den Stuttgartern erhalten wird, würde Button ein britisches Dream Team mit Lewis Hamilton bilden, der 2008 Weltmeister war. Erst in den letzten Tagen hatte sich Button die McLaren-Fabrik in Woking angesehen.

Beim künftigen Mercedes-Team, mit dem die Stuttgarter nach 55 Jahren als Werksteam in die "Königsklasse" zurückkehren, gilt der Wiesbadener Nico Rosberg als gesetzt. Für das zweite Cockpit, das Routinier Rubens Barrichello (Brasilien) durch seinen Wechsel zu Williams freimacht, ist unter anderem der bisherige BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld (Mönchengladbach) im Gespräch.

afp