Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Olympia in Fernsehen und Internet
Sport Sport-Welt Olympia in Fernsehen und Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 26.07.2012
Foto: Die ARD-Moderatoren Michael Antwerpes und Gerhard Delling (r.) werden von der Olympiade aus London berichten.
Die ARD-Moderatoren Michael Antwerpes und Gerhard Delling (r.) werden von der Olympiade aus London berichten. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Um bei den Olympischen Sommerspielen in London alle Entscheidungen mitzubekommen, müssen Sportfans die Wettkämpfe in Internet und Fernsehen parallel verfolgen. ARD und ZDF übertragen die Spiele im Wechsel, hinzu kommt das durchgängige Programm auf Eurosport. Die Fernsehsender können aber nicht in allen Arenen gleichzeitig sein: An zwölf Tagen werden in London insgesamt mehr als 300 Wettbewerbe in 26 Sportarten ausgetragen. Fallen mehrere Entscheidungen parallel, gibt es die anderen Ereignisse im Netz über verschiedene Livestreams zu sehen.

So wollen ARD und ZDF gemeinsam sechs Streams mit weiteren Übertragungen anbieten, etwa zwei Drittel davon kommentiert. Die ARD empfiehlt zum Empfang eine Internetverbindung mit mindestens 2 Megabit pro Sekunde, mit entsprechender Brandbreite können Nutzer auch mehrere Streams parallel verfolgen. Außerdem lassen sich die Streams über den Browser von Smartphones und Tablets abrufen, Voraussetzung dafür ist allerdings eine stabile Internetverbindung.

Zusätzliche TV-Übertragungen auf den digitalen Kanälen der öffentlich-rechtlichen Sender, so wie bei vergangenen Olympischen Spielen, gibt es dieses Jahr nicht. Besitzer eines internetfähigen Smart-TV-Geräts, das den Standard HbbTV unterstützt, können die Netzübertragungen aber trotzdem weiter an ihrem Fernseher verfolgen. Darauf weist die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) hin.

Noch mehr Streams gibt es auf der Webseite der European Broadcasting Union (EBU): Insgesamt 13 Kanäle für Nachrichten und Live-Übertragungen sollen hier zum Start der Spiele online gehen. Die Streams sind im Gegensatz zu denen von ARD und ZDF auch im gesamten europäischen Ausland empfangbar. Einzige Ausnahme ist Italien.

Für Fernsehzuschauer übertragen ARD und ZDF die gesamten Olympischen Sommerspiele über Kabel und Satellit auch in HD. Eurosport HD zeigt die Wettkämpfe ebenfalls hochauflösend, ist zurzeit aber nur für Kunden des Pay-TV-Senders Sky zu empfangen. Die BBC zeichnet ausgewählte Olympia- Veranstaltungen auch in 3D auf, in Deutschland sind die Spiele dieses Jahr aber nur zweidimensional zu sehen.

Olympia-Streams der ARD.

Olympia-Streams des ZDF.

Olympia-Streams der EBU.

dpa

26.07.2012
Sport-Welt Olympisches Frauenfußball-Turnier - Flaggen-Panne bei Nordkorea-Spiel
26.07.2012
25.07.2012