Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Medaillenflutauf dem Maschsee
Sport Sport-Welt Medaillenflutauf dem Maschsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 14.09.2015
Das erste Gold für Hannover holte Patrick Leineweber.
Das erste Gold für Hannover holte Patrick Leineweber.   Quelle: Nigel Treblin
Anzeige
Hannover

Die Ausrichter der Leibniz-Universität zogen nach den Wettbewerben ein sehr positives Fazit, was am reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und natürlich an den vielen Medaillen lag, die die gastgebende Mannschaft auf dem Maschsee einsammeln konnte. Siebenmal standen die Lokalmatadoren bei neun Starts auf dem Treppchen - eine bemerkenswerte Leistung.

Über den Sieg freute sich Patrick Leineweber, der im Einer die erste Goldmedaille für die Leibniz-Universität holte. Danach gelang es auch dem leichten Männer-Doppelvierer mit Konrad Thibaut, Johannes Schregel, Janik Menke und Dennis Bennecke, den Titel nach Hannover zu holen. Zudem gab es für den leichten Männer-Doppelzweier mit Janik Menke und Denis Bennecke, den Männer-Vierer ohne Steuerposition und den leichten Frauen-Doppelvierer die Bronzemedaille.

Auch der Männer-Zweier mit Jann-Edzard Junkmann und Christopher Egler und der Frauen-Doppelvierer hatten allen Grund, sich über den 3. Platz zu freuen. Im Medaillenspiegel konnte nur die englische University Oxford Brookes an der Leibniz-Universität vorbeiziehen. Mit 15 auf dem Maschsee erkämpften Medaillen standen die deutschen Teams in der Nationenwertung aber wieder ganz oben. Die Organisatoren der Studierendenregatta durften sich zudem auch über ein anderes Ergebnis freuen.Mit rund 600 Teilnehmenden von 78 europäischen Universitäten aus 18 Nationen wurde ein Melderekord aufgestellt.

Von Constanze Lerch

Christian Purbs 17.09.2015
Sport-Welt Überraschung im Listenrennen - Der Favoritensturz auf der Neuen Bult
Carsten Schmidt 13.09.2015