Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Maze vorn, Riesch und Rebensburg in Medaillennähe
Sport Sport-Welt Maze vorn, Riesch und Rebensburg in Medaillennähe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 17.02.2011
Maria Riesch geht 81/100 Sekunden hinter der führenden Slowenin Tina Maze als Viertplatzierte in die Entscheidung (15 Uhr).
Maria Riesch geht 81/100 Sekunden hinter der führenden Slowenin Tina Maze als Viertplatzierte in die Entscheidung (15 Uhr). Quelle: dpa
Anzeige

Riesch geht 81/100 Sekunden hinter der führenden Slowenin Tina Maze als Viertplatzierte in die Entscheidung (15 Uhr/ARD und Eurosport). „Es war gar nicht so einfach voll zu attackieren, weil es vom Schnee ganz anders war als heute Morgen beim Besichtigen. Ich hatte keinen großen Fehler, das war okay“, sagte Riesch am Donnerstag der ARD. Zum Podest fehlen der Doppel-Olympiasiegerin 1/10 Sekunde.

Regensburg ist mit einem Rückstand von 99/100 Sekunden auf Maze Sechste - die Platzierung hatte sie auch bei ihrem Olympiasieg in Vancouver nach dem ersten Lauf inne. Enttäuscht zeigte sich die Kreutherin von ihrem Zeitrückstand. Die Fahrt habe „sich nicht so schlecht angefühlt“, sagte Rebensburg. Maze liegt 34/100 vor der Italienerin Federica Brignone. Doppel-Weltmeisterin Elisabeth Görgl aus Österreich ist Dritte.

Titelverteidigerin Kathrin Hölzl lag gehandicapt von ihren andauernden Rückenbeschwerden aussichtslos 2,36 Sekunden zurück und verzichtete auf den 2. Lauf. „Ich habe mich heute runtergequält, hab’ so extreme Schmerzen, dass ich mich gar nicht so richtig bewegen kann. Wie soll man da Ski fahren? Ich wollte dem Publikum etwas zurückgeben, aber das hat mit schnellem Ski fahren nichts zu tun“, erklärte Hölzl und gab gleichzeitig ihr Saisonende bekannt.

Lena Dürr fuhr 1,89 Sekunden hinter Maze unter die Top 15, Veronika Staber vergab mit einem Fehler im Zielhang eine bessere Platzierung und liegt 3,75 Sekunden zurück. Wegen Nebels hatte sich der erste Durchgang um zwei Stunden verzögert.

dpa