Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Las Vegas wird NHL-Standort
Sport Sport-Welt Las Vegas wird NHL-Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 23.06.2016
Auch die Pittsburgh Penguins um den Deutschen Tom Kühnhackl (L) dürften künftig zum Gastspiel in der Wüstenstadt auflaufen. Quelle: dpa
Las Vegas

Die nordamerikanische Eishockey-Liga NHL expandiert. Ab der Saison 2017/18 wird ein Team in Las Vegas beheimatet sein, wie am Mittwoch (Ortszeit) bekannt wurde. Der NHL-Aufsichtsrat hatte einstimmig für diese Erweiterung votiert. Die NHL ist somit die erste der vier großen nordamerikanischen Profisport-Ligen mit einem Team in der Glücksspiel-Metropole.

Arena schon fast ausverkauft

Milliardär Bill Foley ist Mehrheitseigner des neuen Clubs und kündigte an, bis zum Start der nächsten Saison im Herbst einen Namen sowie ein Logo präsentieren zu wollen. Foley zahlt eine Expansionsgebühr von 500 Millionen Dollar, die unter den anderen 30 Team-Besitzern aufgeteilt wird. 

Der neue Verein wird seine Heimspiele in einer 17.368 Zuschauer fassenden Arena austragen, die im April eröffnet wurde und unweit des berühmten Las Vegas Strip liegt. Laut Foley gab es bereits mehr als 14.000 Anzahlungen für Dauerkarten.

Team per Expansions-Draft

Der Liga-Neuling wird in der Pacific Division spielen, die Western Conference somit aus 15 Teams bestehen. Um den Kader zusammenzustellen, kann Las Vegas für die Expansions-Draft im kommenden Sommer jeweils einen Spieler der anderen 30 Clubs auswählen, darunter mindestens 14 Stürmer, neun Verteidiger und drei Torhüter. 

Die bisherigen Mannschaften wiederum haben die Option, sieben Stürmer, drei Verteidiger und einen Torwart, oder aber acht Profis unabhängig von ihrer Position sowie einen Schlussmann an sich zu binden, damit diese nicht vom neuen Team verpflichtet werden können.

dpa/RND/zys

Saubere russische Leichtathleten dürfen trotz des Dopingbanns durch den Weltverband IAAF auf einen Olympiastart in Rio unter ihrer Landesflagge hoffen. Russlands NOK hat dennoch Einspruch vor dem Sportgerichtshof gegen die Suspendierung angekündigt.

21.06.2016

Wenige Wochen vor dem Beginn der Olympischen Spiele in Rio steht die Sicherheit der Gastgeber-Stadt einmal mehr im Mittelpunkt: Eine Paralympics-Teilnehmerin wurde beim Training in einem Park in Rio überfallen und ausgeraubt. Zeugen beobachteten den Vorfall, griffen aber nicht ein.

21.06.2016

Der Amerikaner Dustin Johnson freut sich über seinen ersten Sieg bei den US Open. Der Profi-Golfer verbannte Jim Furyk, Scott Piercy und Shane Lowry auf den zweiten Platz.

20.06.2016