Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Jan Raphael startet Aufholjagd beim Ironman
Sport Sport-Welt Jan Raphael startet Aufholjagd beim Ironman
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 07.11.2012
Von Norbert Fettback
Sieg nur knapp verpasst: Jan Raphael. Quelle: zur Nieden (Archiv)
Panama City/Florida

Bei seinem dritten Ironman in diesem Jahr hat Jan Raphael den zweiten Saisonsieg nur knapp verpasst. Trotz einer tollen Aufholjagd beim abschließenden Marathonlauf fehlten dem hannoverschen Triathleten in Florida am Ende 2:32 Minuten. „Andrew Starykowicz als Sieger war unglaublich stark“, sagte Raphael, der damit vor allem die famose Rad-Leistung des Amerikaners meinte, der für die 180 Kilometer nur 4:04Stunden brauchte - kein Triathlet war je schneller.

Starykowicz war nach 8:06:17 Stunden im Ziel - Raphael, der an gleicher Stelle 2006 bei seinem Debüt gleich den ersten Ironman-Sieg feierte, brauchte 8:08:49 Stunden. Im Marathon, den er in 2:50 Stunden absolvierte, hatte er auf Starykowicz fast 17 Minuten gutgemacht, das reichte nach dem deutlichen Rückstand vom Radfahren aber nicht mehr. Rückblickend spricht der 32-Jährige nach dem 5. Platz bei der EM in Frankfurt und dem Sieg in Kalmar von einer „tollen Saison. Ich habe das Gefühl, endgültig im Ironman angekommen zu sein.“

Die Hannoveranerin Rebekka Eßmüller, Raphaels Lebensgefährtin, brach beim Marathon bei Temperaturen um 28 Grad Celsius ein und landete in 10:10:16 Stunden auf Rang 20.

In Langenhagen ist die Saison beendet - am letzten Renntag gab es noch einmal sehr guten Sport zu sehen. Die Überraschung dabei war, dass die Favoriten in den wichtigsten Prüfungen nichts zu bestellen hatten. Auch der Langenhagener Trainer Hans-Jürgen Gröschel hatte sich am Sonntag mehr erhofft.

Carsten Schmidt 07.11.2012

Deutschlands Tischtennis-Star Timo Boll hat das Endspiel der German Open verloren. Dennoch kommt der Sieger aus Deutschland. Der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov drehte nach einem 0:2-Rückstand groß auf und verwies den Rekord-Europameister auf Platz zwei.

04.11.2012

Sebastian Vettel hat im irren Flutlichtrennen von Abu Dhabi mit einer unglaublichen Aufholjagd auf Rang drei die Chance auf den vorzeitigen Titelgewinn in seinem 100. Grand Prix gewahrt. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister ließ sich auch von einer Strafe wegen einer unerklärlichen Tankpanne und einem kaputten Flügel nicht vom WM-Kurs abbringen.

04.11.2012