Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt HAZ-Eishockeycamp mit Überraschungsgast
Sport Sport-Welt HAZ-Eishockeycamp mit Überraschungsgast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 09.12.2012
Von Björn Franz
Kniefall auf erstklassigem Eis: 50 Kinder durften einen Tag lang dort Eishockey spielen, wo sonst die Profis der Hannover Scorpions auf Punktejagd gehen. zur Nieden Quelle: Ulrich zur Nieden
Hannover

Der Torhüter, der normalerweise in der nordamerikanischen Profiliga NHL spielt und wegen des Tarifstreits in der besten Liga der Welt derzeit bei den Scorpions aufläuft, mischte sich gemeinsam mit Verteidiger Stephan Wilhelm unter die Kinder - und zeigte, dass er auch als Feldspieler durchaus mit dem Puck umgehen kann.

Der Auftritt der beiden Profis war der Höhepunkt eines tollen Tages, der für die jungen Eishockeyspieler bereits sehr früh begann. Bereits um 9 Uhr trafen sie sich - und verwandelten die Umkleideräume im Untergeschoss der TUI Arena, in denen sich sonst die Gastmannschaften in der Deutschen Eishockey-Liga umziehen, in ein Wirrwarr aus Schlittschuhen, Hosen, Helmen und Handschuhen. Dass dabei die Eltern und das Trainerteam um den ehemaligen Nationalspieler Len Soccio helfend mit anpacken mussten, gehörte ebenso dazu wie die perfekte Versorgung der Kinder mit Getränken und einem leckeren Mittagessen mit Nudeln, Hamburgern und Würstchenspießen.

Doch am wichtigsten war den Kindern natürlich das Training auf dem Eis. „Man kann Tore schießen, sich richtig austoben - und darf sich sogar ab und zu ein bisschen prügeln“, erklärte der achtjährige Nico während des Essens mit einem breiten Grinsen, warum er sich so für das Eishockeyspielen begeistert. Der Körperkontakt, der durch die gute Polsterung im wahrsten Sinne des Wortes zum Kinderspiel wird, hat auch den 13-jährigen Ryan aufs Eis gelockt, der sonst bei Victoria Linden Rugby spielt.

Schießen, laufen und ab und zu auch einmal ein bisschen rumrempeln - die Kinder hatten bis in den Nachmittag hin­ein jede Menge Spaß. Und zum Abschluss verrieten die beiden Scorpions-Profis in einer kleinen Fragerunde sogar noch ein paar Geheimnisse. So erntete Greiss volle Zustimmung bei seinen jungen Zuhörern, als er als liebste Freizeitbeschäftigung „Playstation spielen“ nannte. Und dass es ihm im Prinzip völlig egal sei, ob er in der NHL oder DEL spielt: „Ich spiele einfach gerne Eishockey“, sagte er. Björn Franz

Nicht einmal ein vergessener Reisepass konnte Sebastian Vettel stoppen: Der Weltmeister hat seinen Pokal wieder. Die Trophäe soll ihren alten Ehrenplatz auf dem Küchentisch erhalten.

08.12.2012

Bei den deutschen Hockey-Herren geht die Achterbahnfahrt der Gefühle in Melbourne weiter. Auf das bittere Viertelfinal-Aus folgte in der Abstiegsrunde nun ein 6:4-Sieg gegen Neuseeland. Jetzt soll gegen Belgien der Verbleib in der Champions Trophy gesichert werden.

08.12.2012

Schon im ersten Weltcup-Rennen nach dem Rücktritt des Biathlon-Stars Michael Greis gab es einen deutschen Sieg. Andreas Birnbacher gewann in Hochfilzen den Sprint-Wettkampf und ist der neue Chef in einem starken Männer-Team. Bei den Frauen ist dagegen noch viel zu tun.

07.12.2012