Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt FIFA ermittelt wegen Koo-Wechsel zu Wolfsburg
Sport Sport-Welt FIFA ermittelt wegen Koo-Wechsel zu Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 02.02.2011
Koo Ja-Cheol.
Koo Ja-Cheol. Quelle: dpa
Anzeige

„Wir haben die Dinge so gemacht, wie sie sich gehören“, sagte VfL-Manager Dieter Hoeneß am Mittwoch. Der Spieler, der geschätzte 1,4 Millionen Euro gekostet hat, wird am 10. Februar in Wolfsburg zurückerwartet. Er war nach dem Asien Cup, wo er mit fünf Treffern bester Torschütze war, nur kurz zur Präsentation und Vertragsunterzeichnung nach Wolfsburg gekommen. Hoeneß ist sich sicher: „Der Spieler wird bei uns sein.“

Berns Sportchef Ilja Kaenzig, der früher bei Hannover 96 und Bayer Leverkusen tätig war, rechnet nicht mit einer kurzfristigen Klärung des Falls. Der 21 Jahre alte Koo hat in Wolfsburg einen Vertrag für dreieinhalb Jahre unterschrieben und besitzt nach VfL-Angaben die Spielgenehmigung für die Bundesliga.

dpa