Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Tim Wiese startet seine Wrestling-Karriere
Sport Sport-Welt Tim Wiese startet seine Wrestling-Karriere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 07.06.2016
Tim Wiese will bald als Wrestler in den Ring steigen. Quelle: dpa
Düsseldorf

Tim Wiese will bald als Wrestler in den Ring steigen. Der frühere deutsche Fußball-Nationaltorwart hat eine Einladung der World Wrestling Entertainment (WWE) angenommen, teilte das Unternehmen am Dienstag auf seiner Webseite mit.

Wiese muss sich erst im Trainingscamp beweisen

Der 34-Jährige soll nun im Trainingszentrum in Orlando (USA) ausgebildet werden. "Das ist seine Gelegenheit", sagte WWE-Funktionär Paul "Triple H" Levesque, der selbst ein erfolgreicher Wrestling-Star ist. "Wenn in Florida alles gut verläuft, wird er seine Chance im Ring bekommen." 

Schon im November will Wiese kämpfen. "Ich habe dafür so hart trainiert, und ich bin begeistert von der Chance", wird Wiese zitiert. "Egal was dafür nötig sein wird, mein Ziel ist es, nächsten November in diesem Ring zu stehen." Auf Twitter veröffentlichte Wiese ein Foto von sich und Levesque und schrieb dazu: "Es passiert endlich."

Im November geht die WWE auf Deutschland-Tour

Wiese spielte letztmals im Januar 2013 für 1899 Hoffenheim in der Bundesliga. Zuletzt deutete er immer wieder an, dass ein Wrestling-Engagement nur eine Frage der Zeit sei. Im November 2014 hatte Wiese bereits einen Show-Auftritt, als die WWE-Serie in der Festhalle Frankfurt/Main gastierte. Er lieferte sich dabei eine verbale Auseinandersetzung im Ring, zeigte seine Muskeln – und genoß den Rummel um seine Person.

Vom 2. bis 9. November findet die Deutschland-Tour der WWE statt. Auftritte sind in Frankfurt/Main, München, Oberhausen und Berlin geplant. Auf Twitter schrieben viele Nutzer, dass sie wieder einen Grund hätten, Wrestling zu sehen, wenn Wiese tatsächlich in den Ring steigen werde.

dpa/RND/wer

Sport-Welt BGH lehnt Schadensersatz ab - Herbe Niederlage für Claudia Pechstein

Seit mehr als sieben Jahren kämpft Claudia Pechstein um ihren Ruf und um viel Geld. Vor dem Bundesgerichtshof kassierte die Eisschnellläuferin nun eine herbe Niederlage. Doch das soll nicht der Schlussstrich sein: Pechstein will sich nun an das Bundesverfassungsgericht wenden.

07.06.2016

In Hannover beginnen am Montag die Special Olympics Deutschland für Menschen mit Behinderungen: Frank Busemann, ehemaliger Zehnkämpfer und Botschafter der Spiele, spricht im Interview über schöne Erfolge und peinliche Stille.

Patrick Hoffmann 09.06.2016
Sport-Welt Wettkampfwochenende in Limmer - Das war der 16. Wasserstadt-Triathlon

1600 Ausdauersportler kämpften am Wochenende beim 10. Wasserstadt-Triathlon in Einzel- und Staffelrennen – und wurden im Ziel von den Angehörigen umsorgt. Der große Rückblick auf das Wettkampfwochenende.

Carsten Schmidt 08.06.2016