Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Ein Pferd für 10 Millionen Euro
Sport Sport-Welt Ein Pferd für 10 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 15.10.2010
Ein teures Pferd: Totilas ist 10 Millionen Wert.
Ein teures Pferd: Totilas. Quelle: dpa
Anzeige

Der ehemalige Springreiter und Unternehmer Paul Schockemöhle hat das Dressur-Weltmeisterpferd Totilas gekauft. Der Kaufpreis für das niederländische Ausnahmepferd, das zuletzt bei der WM in den USA mit Edward Gal drei Titel gewann, soll im zweistelligen Millionenbereich liegen. Verschiedene Medien sprechen von 10 Millionen Euro. Wer den Hengst künftig reiten wird, ist noch unklar. „Wir sind der Meinung, dass jetzt der richtige Moment für den Verkauf gekommen ist“, wird Totilas-Vorbesitzer Cees Visser auf der Internetseite des niederländischen Zuchtverbandes KWPN zitiert.

Vor allem dem bisherigen Reiter Edward Gal sei die Entscheidung zum Verkauf schwer gefallen. „Es ist für mich noch total unwirklich, dass Totilas weg geht“, sagte Gal. Er hatte auf Totilas bei der WM in Kentucky für Furore gesorgt und in allen drei Dressur-Disziplinen Gold gewonnen. Seit dem Sieg des Paares bei der Dressur-EM im vergangenen Jahr in Großbritannien hatten Totilas und Gal sämtliche Rekorde gebrochen. Totilas ist das erste Dressurpferd, das je über die Marke von 90 Prozent gekommen ist.

Bislang hat sich der dreimalige Spring-Europameister Schockemöhle noch nicht geäußert, wer das Wunderpferd künftig reiten soll. Noch in der vergangenen Woche hatte er in Kentucky erste Gerüchte über den Kauf Totilas dementiert. Der Wert des Hengstes wird auf deutlich über zehn Millionen Euro geschätzt.

dpa