Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Deutsches Eishockey-Team muss auf WM-Goalie verzichten
Sport Sport-Welt Deutsches Eishockey-Team muss auf WM-Goalie verzichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 23.03.2011
DEB-Coach verzichtet in den Testspielen gegen Österreich auf Spieler, die in den Play-offs sind. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Ohne WM-Torhüter Dennis Endras, aber wohl mit dem ehemaligen NHL-Schlussmann Thomas Greiss bestreitet die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft die kommenden Länderspiele gegen Österreich. Bundestrainer Uwe Krupp nominierte für den Auftakt der Euro Hockey Challenge am 31. März in Rosenheim und am 1. April in Landshut nur Spieler, die nicht in den DEL-Playoffs dabei sind.

Fraglich ist nach Angaben des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) vom Mittwoch zudem, ob Endras für die Ende April beginnende Weltmeisterschaft in der Slowakei zur Verfügung steht. Der wertvollste Spieler des Vorjahresturniers in Deutschland war mit dem letztjährigen Vizemeister Augsburger Panther in der DEL-Vorrunde ausgeschieden und befindet sich laut DEB bereits in Nordamerika. Der Schlussmann hat einen Vertrag beim NHL-Club Minnesota Wild und kommt dort möglicherweise noch in der laufenden Saison zum Einsatz.

Anzeige

Greiss bestritt sein bisher letztes Länderspiel vor 13 Monaten beim Olympia-Turnier in Vancouver. Der Ex-Kölner spielt bei Brynäs IF in Schweden, nachdem er sich bei den San Jose Sharks nicht durchsetzen konnte. Der gebürtige Füssener hält sich derzeit in den USA auf, der DEB rechnet für die Länderspiele aber mit Greiss.

Neben dem 25-Jährigen zählt Bundestrainer Krupp im Tor auf Ex-Nordamerika-Profi Dimitri Pätzold aus Straubing und Patrick Ehelechner. Der Nürnberger ist allerdings leicht angeschlagen, so dass Krupp eventuell nur mit zwei Torhütern gegen Österreich antritt. Insgesamt fünf Akteure seines 25-köpfigen Kaders haben noch kein Länderspiel bestritten.

dpa