Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport-Welt Boxer Chisora muss 100.000 Dollar Strafe zahlen
Sport Sport-Welt Boxer Chisora muss 100.000 Dollar Strafe zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 23.02.2012
Nach der Spuck-Attacke gegen Wladimir Klitschko muss Dereck Chisora 100.000 Dollar Strafe zahlen. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Zunächst war lediglich von 70 000 Dollar (52 660 Euro) die Rede. Damit wurden dem 28 Jahre alten Engländer lediglich 400.000 Dollar ausgezahlt. „50 000 Dollar sind für die Ohrfeige an Vitali Klitschko, 25.000 für die Spuck-Attacke gegen Wladimir Klitschko und 25.000 für die Schlägerei mit David Haye“, sagte BDB-Präsident Thomas Pütz am Donnerstag. Das letzte Wort über die Höhe des Strafgeldes hat der Weltverband WBC. 50 Prozent der Summe werden dem örtlichen Verband, also dem BDB, überlassen, die andere Hälfte geht an karitative Einrichtungen des WBC.

Über eine Sperre in Deutschland entscheidet der BDB erst, wenn der englische Verband sein Strafmaß mitgeteilt hat. Das wird voraussichtlich in der nächsten Woche sein. Pütz hat einen Bericht an WBC und englischen Verband geschickt. Seine Empfehlung lautet: lebenslange Sperre und 100.000 Dollar Strafe.

Anzeige

Chisora hatte am vergangenen Samstag in München gegen Klitschko nach Punkten verloren und sich bei der anschließenden Pressekonferenz mit seinem Landsmann, dem früheren Weltmeister Haye geprügelt. Die Münchner Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

dpa

Mehr zum Thema

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko wird wegen einer Muskelverletzung nicht gegen den englischen Herausforderer Dereck Chisora antreten.

09.12.2010

Laut einer Umfrage des Fachmagazins „Box-Sport“ ist WBC-Weltmeister Vitali Klitschko der „Boxer des Jahres“ in Deutschland. Der 39 Jahre alte Ukrainer siegte mit 1032 Stimmen und vier Jury-Punkten vor seinem Bruder Wladimir Klitschko.

22.12.2010

Die Box-Weltmeisterschaft zwischen IBF- und WBO-Champion Wladimir Klitschko (Ukraine) und Herausforderer Dereck Chisora (Großbritannien) fällt erneut aus. Der Titelverteidiger müsse den für den 30. April in der Mannheimer SAP-Arena geplanten Kampf verletzungsbedingt absagen, teilte Klitschkos KMG-Promotion am Samstag mit.

05.03.2011
Sport-Welt Behinderte und Nichtbehinderte auf einer Bahn - Trotz Handicap: Im Kart sind alle gleich
Michael Soboll 20.02.2012