Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Landkreis ehrte Athleten aus 21 Sportarten
Sport Lokalsport Landkreis ehrte Athleten aus 21 Sportarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 26.03.2019
Landrätin Kirsten Fründt und Kreistagsvorsitzender Detlef Ruffert ehren die Leichtathleten Alexander Hirschhäuser und Kilian Schreiner. Quelle: Thorsten Richter
Stadtallendorf

Landrätin Kirsten Fründt kramte für ihr Grußwort tief in der Kiste mit der Aufschrift „wortgewaltige Zitate“ und wurde im antiken Rom fündig. Sie holte den Philosophen Cicero auf die Bühne der Herrenwaldhalle: „Anerkennung ist der Lohn für Leistung. Egal ob Einzel- oder Mannschaftssport; wir wollen heute Abend besondere Leistungen anerkennen!“

In vier Ehrungsblöcken ging es quasi einmal querbeet durch die gesamte Palette an Vereinssportarten, die im Landkreis Marburg-Biedenkopf ausgeübt werden: Fußball, American Football, Laufen, Tanzen, Turnen.
Dabei wurde es auch international. Mehrere Sportler waren 2018 bei Wettkämpfen im Ausland vertreten und brachten Medaillen mit heim. „Sie tragen den Namen unseres Landkreises in die Welt hinaus“, freute sich Fründt.

Für ihre Leistungen auf Landesebene wurde die U21 des Footballvereins Marburg Mercenaries geehrt. „Manche Spieler haben viele Extratrainingseinheiten absolviert. Das war schon anstrengend“, meinte Spieler Moritz Schmidt.
Fleiß spielt auch beim Laufen eine Rolle. Davon können Alexander Hirschhäuser und Kilian Schreiner vom ASC Breidenbach ein Liedchen singen. „Training ist jeden Tag. Manchmal morgens und abends“, ­meinte Schreiner. Die Läufer klimperten nach ihrer Ehrung fast: ­Beide heimsten ­jeweils drei ­Medaillen ein.

Für den musikalischen Rahmen in den Pausen sorgte DJ Max Schweißhelm aus dem Ebsdorfer Grund. Neben den ­fabrizierten Beats sahen die Zuschauer darüber hinaus auch Showeinlagen: Unter ­anderem betörten die Artisten „Blue Stars“ auf der Bühne mit graziler Rhythmischer Sportgymnastik. Damit artverwandt ist das Hobby der 15-jährigen Zwillinge Anri und Anriette Urban von der Tanzsportgemeinschaft Marburg. Das Duo gewann im vergangenen Jahr die Landesmeisterschaft im Standardtanz. „Man kann beim Tanzen den Stress aus dem Alltag gut ausblenden“, sagte Anriette Urban. Ihr Bruder nickte eifrig. Für sie war der Abend aber kein Stress, sondern Lohn für ihre Leistung.

von Benjamin Kaiser