Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Schwetz steigt bei WM-Rennen aus
Sport Lokalsport Schwetz steigt bei WM-Rennen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 13.06.2019
Maximilian Schwetz ist bei der Triathlon-Weltmeisterschafts-Serie im englischen Leeds ausgestiegen. Quelle: privat
Leeds

Das Schwimmen absolvierte er noch, aber in der vierten Radrunde verließen ihn die Kräfte, sodass er vorsichtshalber ausstieg. 

Dabei war Schwetz nach einem Höhentrainingslager in der Sierra Nevada bestens in Form. „Am Vortag des Rennens hat mich leider irgendetwas erwischt“, sagte Schwetz. „Entsprechend war keine vernünftige Nahrungsaufnahme möglich und mein Körper war im Rennen extrem geschwächt.“

Woher er sich diese Probleme holte bleibt zwar spekulativ, aber der 28-Jährige hat das Einschwimmen im Waterloo Lake in Verdacht. „Neben mir hatten auch einige andere Probleme, darunter die Brownlee-Brüder oder Kristian Blummenfelt“, der zu den Top-Leuten der Szene zählt. Die für ihre Verhältnisse desolaten Ergebnisse – Blummenfelt wurde 32, Jonathan Brownlee 35., Alistair Brownlee 44. – sprachen eine relativ deutliche Sprache. Der Sieg ging nach 1:45:12 Stunden an den Australier Jacob Birtwhistle.