Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport „The Power“ kommt wieder nach Marburg
Sport Lokalsport „The Power“ kommt wieder nach Marburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 15.08.2019
Klasse Stimmung beim ersten Gastspiel von Phil Taylor und Raymond van Barneveld in Marburg. Im Januar werden wohl wieder rund 2 500 Dartfans in der Marburger Großsporthalle Party machen. Quelle: Nadine Weigel
Marburg

Rund 2.500 Fans verwandeln die größte Sporthalle der Stadt in ein Tollhaus. Manche tanzen verkleidet auf den Tischen, jubeln ihren Helden zu. So war es am 6. Mai 2018. So wird es ganz sicher auch am 19. Januar 2020 sein. Dann steigt das „2. Marburger Dart-Event“ in der Großsporthalle am Marburger Sportpark. Gut möglich, dass dort ein amtierender Weltmeister aufs Board wirft.

Traditionell beginnen Ende des Jahres die Weltmeisterschaften der Professional Darts Corporation (PDC) im Londoner Alexandra Palace, das Endspiel findet am 1. Januar statt. Wayne Mardle, Stephen Bunting, Glen Durrant und Rob Cross, der das wichtigste Turnier im Dartsport 2018 schon einmal für sich entschied, gehören zu den Anwärtern auf den Titel.

Auch Raymond van Barneveld, der seinen Rücktritt vom Rücktritt erklärt hat, will es im legendären „Ally Pally“ noch einmal wissen, ehe er dann – so sagt er es jedenfalls – tatsächlich kürzertritt. Sie alle sind keine drei Wochen später in der Universitätsstadt zu Gast. Ebenso eine Legende ihres Sports: Phil Taylor.

Diesmal wird ein Turnier ausgetragen

Er und van Barneveld waren bereits 2018 dabei. Veranstalter Albrecht „Aldi“ Ende schwärmt noch heute von der Stimmung: „Es war eine riesige Party. Die Leute haben von mittags bis in den Abend gefeiert. Das war gigantisch!“ Und er ist überzeugt: „Es wird im Januar mindestens genauso gut, wenn nicht sogar noch viel besser.“

Denn sportlich wird beim „2. Marburger Dart-Event“, das in Zusammenarbeit mit der Oberhessischen Presse stattfindet, noch mehr geboten: Es gibt nicht „nur“ einen Schaukampf zwischen dem vom aktiven Turniersport zurückgetretenen „The Power“ Taylor, zusammengenommen 16-facher Weltmeister der von ihm mitgegründeten PDC und der älteren British Darts Organisation (BDO), und „Barney“ van Barneveld, der bislang insgesamt fünf Mal Weltmeister wurde.

Diesmal wird ein Turnier ausgetragen: Die sechs Teilnehmer werden in zwei Dreiergruppen gelost, wie Julian Fischer, verantwortlich für das Marketing, erläutert. Die Erst- und Zweitplatzierten ermitteln anschließend in K.-o.-Spielen die Teilnehmer am Finale. „Es wird also einen echten Sieger geben“, betont Ende. Er wünscht sich viele „180er“, also drei Würfe in einer Aufnahme ins Triple-20-Feld. „Das ist, was die Zuschauer sehen wollen. Dann gehen sie richtig ab.“

Großes Interesse an Tickets

Dass wieder etwa 2 500 Fans an den Tischen im Innenraum und auf den Sitzen der Tribüne Platz nehmen werden, scheint sicher; die Eintrittskarten für das erste Event waren binnen kurzer Zeit vergriffen. Die Tickets für die zweite Auflage sind ab Donnerstag unter anderem bei der OP erhältlich (siehe Kasten unten). „Wer das nicht verpassen will sollte sich schnell Karten sichern“, empfiehlt Fischer.

Wer dabei ist, erlebt nicht nur Dartsport auf Weltklasseniveau, auch Drumherum soll einiges geboten werden. Fest steht bereits, dass „Däidoo“ alias Matthias Heuser und Michael Breitstadt sowie Entertainer Willi Girmes dem Publikum einheizen werden.

Selbst können die Fans auf Dartautomaten, die im Foyer aufgestellt werden, Softdarts werfen – oder sogar auf der Bühne mit Steeldarts vor großem Publikum im Duell mit einem der Stars antreten. Im Rahmen des Turniers werden Einlagespiele stattfinden. Die OP spielt dafür bei einem Qualifikationsturnier im Oktober eine Wildcard aus. Bewerbungen für die Teilnahme an diesem Turnier sind ab sofort per E-Mail möglich. „Aldi“ Ende ist sich sicher: „Wer einmal vor 2 500 enthusiastischen Fans gegen einen der weltbesten Spieler gespielt hat, wird dieses Erlebnis nie mehr vergessen.“

von Stefan Weisbrod     

Qualifikationsturnier

OP spielt eine Wildcard aus

Einmal selbst gegen einen der Dart-Stars zu spielen – für viele Fans ist das ein Traum. Mit Unterstützung der Oberhessischen Presse kann er wahr werden: Im Oktober veranstaltet die OP, die das „2. Marburger Dart-Event“ als Partner unterstützt, ein Qualifikationsturnier, bei dem es beim Spiel auf E-Dart-Automaten um eine Wildcard für die Einlagespiele geht. Der Gewinner – oder die Gewinnerin – darf also am 19. Januar 2020 vor großer Kulisse gegen einen der weltbesten Spieler antreten.

Wer die Chance darauf haben möchte, bewirbt sich ab sofort für einen der 32 Startplätze. Egal welchen Geschlechts, ob alt oder jung – jeder, der sich am Dartboard etwas zutraut, kann sich melden. Und so geht’s: Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff „2. Marburger Dart-Event“ an die Adresse 
 gewinnspiel@op-marburg.de. 
Schreiben Sie darin neben Ihrem Namen und Ihren Kontaktdaten, warum gerade Sie gegen einen der Dart-Profis antreten sollten. Einsendeschluss ist der 30. September 2019.

Aus allen Einsendungen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Qualifikationsturnier ausgewählt. Wichtig: Sie gestatten der OP mit Ihrer Einsendung, Informationen aus Ihrer E-Mail – insbesondere auch die Begründung, warum Sie ausgewählt werden sollten, für die Berichterstattung zu nutzen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.     

Eintrittskarten und Bestuhlungsplan

Tickets sind ab Donnerstag, 15. August, für 55 (Innenraum Mitte, schwarz; Grafik: Veranstalter), 45 (Innenraum hinten, gelb), 35 (Tribüne vorne, blau) und 25 Euro (Tribüne hinten, weiß) erhältlich, ebenso VIP-Karten für 120 Euro inklusive Buffet und drei Getränken. Die Karten für den VIP-Bereich (rot) gibt es ausschließlich bei „Aldis Stadl“ in Marburg. Karten für die übrigen Kategorien sind zudem bei den OP-Geschäftsstellen im Schlossbergcenter sowie im Franz-Tuczek-Weg in Marburg und bei Intersport Begro in Wehrda erhältlich, außerdem können sie – solange verfügbar – bei den OP-Agenturen in Stadtallendorf, Kirchhain, Wetter, Neustadt, Gladenbach und Biedenkopf zur Abholung bestellt werden.