Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Schautes holt mit Hessen DM-Bronze
Sport Lokalsport Schautes holt mit Hessen DM-Bronze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 09.05.2019
Mannschaftsführerin Anne Roßbach (von links), Timo Kümmel, Louis Timocin, Malin Schautes, 
Ersatzreiterin Jasmina Hasse und Amelie Dechert starteten als Team Hessen. Quelle: privat
Berlin-Münchehofe

Auf dem Bundesvierkampf in Berlin-Brandenburg startete mit Malin Schautes (RFV Oberlahntal) auch eine Reiterin aus dem Landkreis für das Team Hessen.

Ihre Mannschaft konnte sich am Ende des Wettbewerbs über den Bronzerang freuen. Malin Schautes erreichte in der Einzelwertung Platz sechs. Das hessische Team im Nachwuchsvierkampf landete auf Platz neun.

Persönliche Bestzeit im Lauf

Nach drei von vier ausgetragenen Disziplinen schien für die Hessen im Vierkampf noch alles möglich: Nach dem Schwimmen, Laufen und Dressurreiten lag das hessische Team mit Malin Schautes (Lahntal), Amelie Dechert (Lauterbach), Timo Kümmel (Kassel) und Louis Timocin (Erbach) noch mit fast 200 Punkten Vorsprung auf Platz eins.

Besonders die beiden athletischen Disziplinen brachten den Hessen wichtige Punkte für den Wettbewerb. Gleich zwei Mal die Höchstpunktzahl von je 1.000 möglichen Punkten erzielte Malin Schautes (14) in den Teildisziplinen Laufen und Schwimmen für ihr Team. Sie schwamm die 50 Meter in 33,6 Sekunden und lief die 3.000-Meter-Geländestrecke in ihrer persönlichen Bestzeit von 12:04 Minuten.

Reiten kostet besseren Platz

Auch ihre Teamkollegen Amelie Dechert (15) und Louis Timocin (17) ließen auf der Geländestrecke rund um das Reitrevier Münchehofe keine Punkte liegen. Mit 10:03 Minuten wurde Louis zudem noch für die schnellste Zeit des Wettbewerbs geehrt. Erst das abschließende Springen brachte die Wende für die Hessen.

Drei Abwürfe und eine Verweigerung musste das Team auf den zugelosten Fremdpferden hinnehmen und damit zusehen, wie die Teams aus Berlin-Brandenburg sowie Westfalen mit ihren starken Ritten vorbeizogen.

Schautes im Einzel Sechste

Am Ende siegte das Team aus Westfalen (17.530 Punkte) vor Berlin-Brandenburg I (17.317 Punkte) und Hessen landete auf dem Bronzerang (16.938 
Punkte).

Das Mannschaftsergebnis spiegelte sich auch in den Einzelergebnissen wider. Dem Westfalen Laurenz Terbrack war mit 6.184 Punkten der Sieg nicht zu nehmen. Auf dem Silberrang folgte Malin Hellwig (5.936 Punkte) aus Berlin-Brandenburg vor Amelie Dechert (5.875 Punkte) aus Hessen. Malin Schautes erreichte mit 5.740 Punkten Rang sechs.

Beim Springreiten 
fällt die Entscheidung

Auch im Nachwuchsvierkampf schien nach drei von vier Disziplinen noch vieles möglich, denn das Team lag vor dem abschließenden Springen auf Platz vier. Doch auch hier fehlte im Springen das nötige Quäntchen Glück. Am Ende wurde es Rang neun für Lene Kessler (Pfungstadt), Emma Wagner (Hanau), Jule Dittmar (Kassel) und Ida-Marie Schmitz 
(Wetterau).

Das Team aus Westfalen siegte mit 16.625 Punkten ganz knapp vor Bremen (16.621 Punkte) und dominierte mit seinem Doppelsieg die Meisterschaft. Auf den dritten Rang kam das Team aus dem Rheinland mit 16.428 Punkten.     

von Isabell Schautes