Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Breidenbach findet zurück in Erfolgsspur
Sport Lokalsport Breidenbach findet zurück in Erfolgsspur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 08.04.2019
Nach langer Zeit hatten die Breidenbacher wieder Grund zum Jubeln. Quelle: Jens Schmidt
Breidenbach

Nach 147 Tagen ohne Erfolg ist der FV Breidenbach wieder in die Siegerstraße eingebogen. „Mit der ersten Halbzeit war ich überhaupt nicht zufrieden. Da hätten wir durchaus in Rückstand geraten können. Doch Lars Benner hat uns als Spieler des Tages zwei bis drei Mal im Spiel gehalten. Das 1:0 war der Dosenöffner. Danach haben wir den Druck herausgenommen. Die Leichtigkeit ist zurückgekommen, und am Ende hätten wir durchaus noch zwei bis drei Tore mehr machen können“, brachte der Breidenbacher Coach Björn Breuer die beiden Halbzeiten auf den Punkt. Beide Teams spielten zunächst mit offenem Visier. Schon nach 60 Sekunden landete ein Kopfball von Konstantin Zygan in den Armen von Lars Benner. Zwei Minuten danach fackelte Felix Baum aus gut 25 Minuten nicht lange. Doch das Spielgerät sprang vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück.

In der 16. und 18. Minute trat dann FVB-Keeper Lars Benner gleich zweimal glänzend in Aktion. Nach einem Fehler von Johannes Damm verkürzte Benner nach einem Schuss von Janis Holz geschickt den Winkel. 180 Sekunden später klärte er gegen Michael Donges.

Neun Minuten vor dem Pausenpfiff durch den souveränen Unparteiischen Leon Kanwischer hätte Janis Holz die Gäste in Führung bringen können. Zunächst klärte Leon Sonnenberg nach einem Holz-Schuss (36.). Dann krachte ein Kopfball von Holz an die Unterkante der Latte und fiel anschließend in die Arme von Lars Benner. Dann die 43. Minute: Nach einem Noriega-Pass düpierte FVB-Torjäger Felix Baum zunächst Nils Benner und spitzelte mit links das Spielgerät gegen die Laufrichtung von Roman Seshko in die untere rechte Ecke. Der Dosenöffner. In der 46. und 57. Minute rückte Yannick Weber in den Mittelpunkt der Szene. Nach einer Ecke von Noriega wuchtete der Rotschopf aus Lohra den Ball per Kopf zum 2:0 in die Maschen. Nach einer Ecke von links war er erneut mit dem Kopf erfolgreich. Nach einer langen Verletzungspause legte der laufstarke Philip Michel das 4:0 nach, ehe Marin nach einer Unachtsamkeit in der FVB-Abwehr der verdiente Ehrentreffer gelang.

Statistik

Tore: 1:0 Felix Baum (43.), 2:0, 3:0 Yannick Weber (47., 57.), 4:0 Philip Michel (59.), 4:1 Lucas Duarte Marin (78.).

Breidenbach: Lars Benner - Pfeiffer, Weber, Moos, Sonnenberg - Damm (74. Wanke), Lukas Müller, Noriega, Michel (61. Simon Reiprich) - Novakov (67. Jan Reiprich, Baum.

Bicken: Roman Seshko - Tomas Kager, Nils Benner, Zygan, Tega - Schäfer, Vidovic (69. Duarte Marin), Gouri, Ruezgar (61. Wölfert) - Holz, Donges.

Schiedsrichter: Leon Kanwischer (Habichtswald).

Zuschauer: 140.

Beste Spieler: Benner, Weber, Damm, Baum / Kager, Holz, Schäfer.

von Herbert Lenz