Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Fritz Vestweber feiert Achtzigsten
Sport Lokalsport Fritz Vestweber feiert Achtzigsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 09.04.2019
Kirchhain

Seinen größten sportlichen Erfolg feierte er mit dem TSV Kirchhain 1960 mit dem Aufstieg in die 1. Amateurliga Hessen. Bekannte Namen wie Köster, Kraft, Scheidig, Zahn, Maciossek, Thielemann, Feyh, Matyba, Halba und andere waren an diesem Erfolg beteiligt. Als typischer Linksaußen war Vestweber ein gefürchteter Torjäger.

Die meiste Zeit verbrachte er beim TSV Kirchhain in der Gruppenliga und in niedrigeren Klassen. Auch spielte er für ein Jahr für den Hessenligisten SpVgg Bad Homburg. Beim VfL Marburg ließ er seine höherklassigen Zeiten ausklingen.

Mit über 40 Jahren war er noch Spielertrainer beim B-Ligisten TSV Marbach. Und mit 46 Jahren wurde er noch im A-Liga-Team des TSV Kirchhain eingesetzt. Lange Jahre in der AH-Mannschaft und im Club der Altfußballer folgten. Er arbeitete in Frankfurt und stibitzte­ oft beim Training der Frankfurter Eintracht. Seine daraus ­gewonnenen Erkenntnisse gab er auch als Trainer auch an ­Jugendmannschaften des TSV Kirchhain und VfL Marburg weiter. Vor zehn Jahren wurde er ­offiziell vom TSV Kirchhain verabschiedet mit einem Spiel von ehemaligen Weggefährten gegen eine Marburger CdA-Mannschaft – natürlich mit „Itze“.

von Herbert Schildwächter