Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport in Stadt und Land Hoffnung beim TC Marburg
Sport Lokalsport Sport in Stadt und Land Hoffnung beim TC Marburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 28.06.2022
Jan Beusch in Aktion.
Jan Beusch in Aktion. Quelle: Foto: Philip von Geyr
Anzeige
Marburg

Bei den Männer 40 des Marburger TC keimt doch noch einmal Hoffnung auf, den Abstieg aus der Regionalliga Südwest verhindern zu können. Mit 6:3 gelang den Marburgern bei der ST Lohfelden der erste Sieg.

Zwischenzeitlich sah es aber für den TC gar nicht gut aus. Heiko Trümner gelang eine Energieleistung, als er nach einem Rückstand von 2:6 und 1:4 das Spiel noch drehen und im Champions-Tiebreak gewinnen konnte. Auch Jan Beusch musste sich erst warm laufen. Nach 0:6 im ersten Satz war er im zweiten mit 7:6 und im Tiebreak mit 10:5 erfolgreich. Ungefährdet wieder einmal der Sieg der Nummer eins, Matthias Hahn. Mit 6:1 und 6:1 konnte er seinen dritten Sieg in der laufenden Runde verbuchen. Auch Lazar Magdincev fand nach langer Krankheitsphase mit einem Zweisatzerfolg seinen Rhythmus wieder. Sascha Ferber und Jörg Egbring verloren ihre Einzel, sodass es vor den Doppeln bereits 4:2 für die Marburger stand, die dann mit Hahn/Magdincev und Beusch/Ferber den Gesamtsieg perfekt machten. „Die Zuversicht ist zurückgekehrt, jetzt können wir wieder an den Klassenerhalt glauben“, freute sich Hahn. Voraussetzung dafür ist ein Sieg im Heimspiel am 9.Juli (13 Uhr) gegen den TEC Waldau, der bislang auch nur einen Sieg erzielen konnte.

Von Marburger Tennisclub