Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport in Stadt und Land Trotz weiterer Niederlagen bleiben die Frauen des Marburger TC zuversichtlich
Sport Lokalsport Sport in Stadt und Land Trotz weiterer Niederlagen bleiben die Frauen des Marburger TC zuversichtlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 02.08.2022
Leandra Schierl
Leandra Schierl Quelle: Philip von GeyrPhilip von Geyr
Anzeige
Marburg

Für die Frauen des Marburger TC brechen nicht ganz unerwartet schwere Zeiten in der Hessenliga an. Ohne zwei ihrer Leistungsträgerinnen verloren sie beide Begegnungen am Wochenende. Am Samstag im Heimspiel gegen den Wiesbadener THC unterlagen sie mit 1:8, tags darauf mussten sie beim TC Bad Homburg mit 3:6 die nächste Niederlage einstecken. Marburgs Nummer eins, Tatiana Pieri, und die Nummer drei, Eileen Aranas-Roth, wurden schmerzlich vermisst. Während gegen den Mitfavoriten um die Hessenmeisterschaft aus Wiesbaden alle Einzel verloren gingen, holten die Marburgerinnen in Bad Homburg zwei Einzelsiege. Stanislava Hrozenska schlug Greta Bruns in zwei Sätzen. Besonders erfreulich war der hart umkämpfte Sieg von Leandra Schierl. Im Match-Tiebreak bezwang die gerade erst 15 Jahre alte Marburgerin Lili Minich mit 10:7. Den dritten Punkt für Marburg holten Elena Milovanovic/Linda Salvi im Doppel. Durch die dritte Niederlage bei nur einem Sieg rutschte Marburg auf den vorletzten Tabellenplatz. „Das ist aber kein Beinbruch“, beruhigte Teamchef Jan Beusch. Bisher spielte Marburg nur gegen Teams aus dem oberen Tabellendrittel. In den folgenden Matches gegen Konkurrenten im Abstiegskampf hofft er schon noch auf ein oder zwei Siege. Dann dürfte auch die ersatzweise an Position eins eingesetzte Elena Milovanovic wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte sein. Die letzten Partien bestritt sie gesundheitlich sehr angeschlagen. Am kommenden Sonntag (10 Uhr) gastiert Eintracht Frankfurt am Teichwiesenweg.

Von Marburger TC