Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport in Stadt und Land Erfolgreiche Saison gekrönt
Sport Lokalsport Sport in Stadt und Land Erfolgreiche Saison gekrönt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 28.06.2022
Das erfolgreiche Team aus dem Ostkreis bei der Hessenmeisterschaft.
Das erfolgreiche Team aus dem Ostkreis bei der Hessenmeisterschaft. Quelle: Foto: JFV Stadtallendorf
Anzeige
Stadtallendorf

Nachdem die U13 des JFV Stadtallendorf/Ostkreis in der Vorwoche sowohl die Regionalmeisterschaft der Gruppenliga Region Gießen/Marburg als auch den Kreispokalsieg gefeiert hatte, wusste das Team des JFV auch am Samstag. 18. Juni, im Sportzentrum des TSV Rot-Weiß Auerbach zu überzeugen und feierte am Ende den 4. Platz. bei der Hessenmeisterschaft.

Erstmalig nach zweijähriger Corona-Pause veranstaltete der Hessische Fußball Verband wieder seine Hessenmeisterschaften für die D-Junioren (U13) auf dem 9er-Feld zu dem sich aus den Gruppenligen der sechs Regionen aus dem gesamten Verbandsgebiet insgesamt 16 Mannschaften qualifiziert hatten und garantierte damit Nachwuchsfußball auf allerhöchstem Niveau. Die Mannschaft des JFV reiste zusammen mit Eltern, Betreuern und Fans im eigens dafür organisierten Mannschaftsbus zum abschließenden Highlight der Saison. Die Spiele wurden in vier Vorrundengruppen mit jeweils vier Mannschaften im Modus jeder gegen jeden gleichzeitig ausgetragen. Mit Siegen gegen den Nachwuchs des KSV Baunatal und der SG Orle sowie einer Niederlage gegen den späteren Hessenmeister SG Rosenhöhe Offenbach erreichte man als Gruppenzweiter der Vorrunde die Finalrunde der besten 8 Teams. Mit einem 1:0 Sieg und einer mannschaftlich überragenden Leistung gegen die als Favorit in das Turnier gestartete Spvgg. 05 Frankfurt-Oberrad startete die U13 des JFV dann in die Finalrunde. Im zweiten Spiel gegen die ebenfalls starke JSK Rodgau zeigte die Mannschaft nach zwischenzeitlichem 0:1 Rückstand und trotz Temperaturen um die 38 Grad große Moral und kämpfte bis zur letzten Minute um jeden Ball. Mit dem letzten Angriff gelang so der hochverdiente 1:1 Ausgleichstreffer und der Grundstein zum Einzug ins Halbfinale.

Mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg gegen die JSG Distelrasen/Schlüchtern im letzten Spiel der Finalrunde überzeugten die Jungs sowohl spielerisch als auch taktisch und feierten den ungeschlagenen Einzug ins Halbfinale, in dem mit dem Nachwuchs des FC Germania 08 Weilbach ein attraktiver Gegner wartete, der den 2019 errungenen Hessenmeistertitel erfolgreich verteidigen wollte.

Bei einem Sieg der SG Rosenhöhe gegen die Spielvereinigung aus Oberrad im parallel stattfindenden zweiten Halbfinale erhoffte sich die Mannschaft um Trainer Markus Kubonik die Möglichkeit sich im Finale für die Vorrundenniederlage zu revanchieren. Leider endete dieser Traum von der ersten Hessenmeisterschaft für ein U13 Team des JFV im Halbfinale und ganz ohne ein selbst erzieltes Tor des Gegners. Ein unglückliches Eigentor verhalf dem Team des FC Germania 08 Weilbach zum Finaleinzug. Im Spiel um Platz 3 musste man sich dieses Mal nach anfänglich ausgeglichenem Spiel und der verpassten 1:0 Führung nach einem Lattentreffer der Spielvereinigung aus Oberrad mit 0:3 geschlagen geben und dem geleisteten Pensum bei diesen Wetterbedingungen Tribut zollen. Hessenmeister wurde die SG Rosenhöhe Offenbach, die sich im Finale mit 3:0 gegen den FC Germania 08 Weilbach durchsetzte. Vielmehr als mit der Niederlage im Spiel um Platz 3 haderten die Jungs mit dem verpassten Finaleinzug, und es brauchte viele tröstende und aufbauende Worte bis auf der Rückfahrt im Bus die Freude über die erreichte Platzierung aufkam. Neben Pokalsieg, Regionalmeisterschaft und Siegen gegen namhafte NLZ Teams wie die TSG Hoffenheim, Hannover 96, Hansa Rostock sowie die heimischen Vertreter des FC Gießen und der TSG Wieseck krönte die U13 des JFV mit dem 4. Platz bei den Hessenmeisterschaften eine erfolgreiche Saison, waren doch in dieser Spielzeit über 1.000 D-Junioren-Teams ins Rennen um den Hessenmeistertitel gestartet.

Von JFV Stadtallendorf