Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Sport in Stadt und Land Cappeler Turnerinnen sind zufrieden
Sport Lokalsport Sport in Stadt und Land Cappeler Turnerinnen sind zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 12.04.2022
Die Sportlerinnen des TSV Cappel (stehend, von links): Carolin Taplick, Sonja Philipp, Johanna Ludwig, Sophia Hof und Johanna Arndt sowie Giuliana Hoß (vorne).
Die Sportlerinnen des TSV Cappel (stehend, von links): Carolin Taplick, Sonja Philipp, Johanna Ludwig, Sophia Hof und Johanna Arndt sowie Giuliana Hoß (vorne). Quelle: Foto: TSV 1906 Cappel
Anzeige
Limburg

Endlich wieder Wettkampf hieß es beim Landesfinale in der LK2 für die Turnerinnen des TSV 1906 Cappel auf Landesebene, die seit März 2020 komplett mit den Wettkämpfen hatten pausieren müssen.

Mit viel Vorfreude aber auch jeder Menge Aufregung im Gepäck ging es so Anfang April nach Limburg zum Landesfinale der Turnerinnen zwischen 16 und 29 Jahren, das der Hessische Turnverband dank der großen Kreissporthalle unter den dementsprechenden Hygieneauflagen ausrichten konnte.

Geturnt wurde Kür modifiziert LK2 an Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden.

Dabei galt es für die Cappeler Turnerinnen, nach zwei Jahren Coronazeit mit langen Trainingspausen erst einmal wieder auch im Wettkampf Sicherheit zu gewinnen bevor ab Ende Mai die Ligasaison startet.

Während die Sprünge, trotz teilweise nicht ganz nachvollziehbarer Bewertungen, und die Bodenübungen bereits gut gelangen, waren am Stufenbarren, aber vor allem am Schwebebalken noch ungewohnte Unsicherheiten in den Übungen und insgesamt 10,5 Mannschaftsstürze am Balken am Ende einfach ein paar zu viel.

Im Jahrgang 2005/2006 konnten sich Sophia Hof und Johanna Arndt als 2. und 3. am Ende dennoch über Platzierungen auf dem Treppchen freuen. Sophia erzielte ihre höchste Wertung dabei am Sprung mit 11,50 Punkten, Johanna mit ihrer neuen Bodenübung mit 12,30 Punkten.

Im teilnehmerstärksten Wettkampf der Turnerinnen der Jahrgänge 2002-1993 konnte Sonja Philipp mit einem sehr gleichmäßigen Wettkampf mit durchgängig über 11 Punkten an allen Geräten und Platz 12 sehr zufrieden sein.

Carolin Taplick und Johanna Ludwig landeten mit Platz 14 und 15 kurz dahinter, Stürze am Balken verhinderten jedoch eine bessere Platzierung. Carolin erturnte mit einer überzeugenden Leistung am Barren und 12,10 Punkten ihre beste Punktzahl, Johanna am Sprung mit 11,45 Punkten.

Von TSV Cappel