Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Stadtallendorf misslingt der Neustart
Sport Lokalsport Lokalsport Stadtallendorf misslingt der Neustart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 29.02.2020
Stadtallendorfs Felix Nolte (rechts) behauptet sich im Zweikampf mit seinem Baunataler Gegenspieler. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Stadtallendorf

Der Spitzenreiter vom Herrenwald fand in den ersten 45 Minuten überhaupt nicht ins Spiel gegen die defensiv diszipliniert aufspielenden und laufstärkeren Nordhessen, die nach einer Ecke in Führung gingen, als Felix Schäfer am langen Pfosten eine Kopfballverlängerung von Daniel Borgardt ins Tor bugsierte (15.).

Erst durch einen schmeichelhaften Elfmeter glich Amar Zildzovic für die Eintracht aus (55.). Danach waren die Gastgeber auf dem Stadtallendorfer Kunstrasenplatz vor gut 500 Zuschauern etwas besser im Spiel. Doch binnen vier Minuten erhöhten Manuel Pforr (80.) und der eingewechselte Okan Gül (84.) für den KSV, der sich den Sieg in einer Partie auf mäßigem Hessenliga-Nievau verdiente. Laurin Vogt sorgte in der Nachspielzeit nur noch für Ergebniskosmetik.

Anzeige

Mit einem satten 8:0-Sieg gegen Rot-Weiß Hadamar hat Hessen Kassel auf vier Punkte zu Stadtallendorf (48 Punkte) aufgeschlossen. Der KSV ist nun Zweiter vor dem FC Eddersheim (43 Punkte). Beide Teams haben ein Spiel weniger bestritten als die Herrenwälder. Die Partie des FC Eddersheim gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz war abgesetzt worden.

von Marcello Di Cicco

  • einen ausführlichen Spielbericht gibt es in der Montagsausgabe der OP.
Anzeige