Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Jugendturnier mit Wohlfühl-Atmosphäre
Sport Lokalsport Lokalsport Jugendturnier mit Wohlfühl-Atmosphäre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 13.06.2019
Gastgeber FSV Schröck (weißes Trikot) mischte auch munter mit. Hier spielt die D-Jugend gegen die JSG Stadt Amöneburg. Quelle: Michael Hoffsteter
Schröck

„Was sind wir? – Ein Team!“ Die F-Junioren des SV Zeilsheim bildeten einen Kreis und stimmten sich noch einmal auf das bevorstehende Spiel ein.

Es wurde im Fairplay-Modus zwar kein Sieger ausgespielt – das hieß aber nicht, dass der Nachwuchs nicht mit Feuereifer bei der Sache war.

Wobei: Wie bei Jugendturnieren üblich, waren es dann eher die Eltern und Großeltern, die es an der Seitenlinie mit dem Ehrgeiz etwas übertrieben. Da vergaß eine engagierte Oma beim Streitfall „Ecke oder Abstoß“ auch mal ihre gute Kinderstube.

Die Kicker bekamen davon auf dem Kunstrasenplatz aber zum Glück nicht viel mit. Bei einem unglücklichen Zusammenprall entschuldigte sich der „Übeltäter“ stattdessen und half dem Gefoulten wieder auf die Beine. Händeschütteln, weiter ging‘s – so soll es sein.

„Wir wollen eine Wohlfühlatmosphäre schaffen“, war Turnier-Organisator Dirk Debelius vom FSV Schröck wichtig. Eis von „Aroma“, Kinderschminken mit der OP – auch das Rahmenprogramm mache das Turnier aus, erklärte er. „Wir wollen, dass sich die Kinder und auch ihre Geschwister frei auf dem Sportgelände bewegen können und Spaß haben.“

120 Ehrenamtliche hatte der FSV dafür im Einsatz, der Erlös kommt komplett der Jugendabteilung zugute. Etwa aus der Tombola (1.500 Lose verkauften die Schröcker), wo es neben anderen Preisen vier Trikots von Eintracht Frankfurt mit Autogrammen zu gewinnen gab.

Schnuppertraining

Die Jugendabteilung des FSV Schröck bietet am Sonntag, 16. Juni, von 10 bis 12 Uhr ein Schnupper-Training für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2007 bis 2014 an. Infos erteilen Felix Rösler (Tel. 0178/790 55 84) und Dirk Debelius (Tel. 0175/228 38 20).

Bei den E- und D-Jugendlichen erhielten die ersten vier Mannschaften Siegerpokale, die beiden jüngeren Altersklassen spielten im Fairplay-Modus.

Sieger waren letztlich alle, insgesamt 550 T-Shirts von „Vila Vita Rosenpark“ gab es und noch dazu Fußbälle für jedes Team.

Die Resonanz war positiv, Zeilsheim – erstmals war ein Team aus dem Frankfurter Raum dabei – möchte gerne wiederkommen.

„Das macht einen stolz, weil man merkt: Die ganze Arbeit, die man reinsteckt, lohnt sich“, sagt Debelius.

von Holger Schmidt