Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Hoffnung auf Zuschauer beim ersten Saisonspiel
Sport Lokalsport Lokalsport Hoffnung auf Zuschauer beim ersten Saisonspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 22.05.2021
Eine Szene aus dem Spiel der Marburg Mercenaries gegen die Munich Cowboys in der Saison 2019. Am 6. Juni beginnt fürs Marburger Team die neue Spielzeit – vor Zuschauern?
Eine Szene aus dem Spiel der Marburg Mercenaries gegen die Munich Cowboys in der Saison 2019. Am 6. Juni beginnt fürs Marburger Team die neue Spielzeit – vor Zuschauern? Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Voll, das ist klar, wird die Tribüne beim ersten Saisonspiel der Marburg Mercenaries in der German Football League (GFL) nicht werden. Aber dürfen vielleicht zumindest ein paar hundert Fans ins Georg-Gaßmann-Stadion kommen, wenn die „Söldner“ am 6. Juni gegen die Allgäu Comets antreten? „Die Hoffnung haben wir“, sagt Vereinspräsident Carsten Dalkowski im Gespräch mit der OP. „Wir sind im Kontakt mit der Stadt und sind optimistisch, dass wir eine gute Lösung finden.“

Wiedersehen mit dem Marburger Ex-Trainer

Bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Marburg-Biedenkopf unter 100, gilt ab Anfang Juni die zweite Stufe der hessischen Corona-Regelungen. Demnach wären Veranstaltungen im Freien mit bis zu 200 Personen erlaubt, wobei Geimpfte und Genesene mit vollständigem Schutz nicht mitgezählt würden. Für höhere Teilnehmerzahlen bräuchte es eine gesonderte Genehmigung. Darauf hofft Dalkowski, verweist auf ein erprobtes Hygienekonzept, das im Vorjahr bei einem Spiel der zweiten Mannschaft angewandt wurde. Unabhängig davon, ob und wie viele Fans am ersten Juni-Sonntag im Stadion dabei sein können, wollen sich die Spieler möglichst gut präsentieren – daran arbeiten sie aktuell. Im Vorjahr fiel die GFL-Saison Corona-bedingt komplett ins Wasser, zuletzt spielte das Erstliga-Team der Mercenaries im September 2019, schied damals im Playoff-Viertelfinale bei den Dresden Monarchs mit 22:39 aus. Morgen steht ihre erste Partie nach 20 Monaten auf dem Plan: Im Testspiel gastieren sie beim Zweitligisten Wiesbaden Phantoms, Kickoff ist um 17 Uhr. Übertragen wird das Spiel im Internet, der Stream ist über die Seite www.mercenaries.de erreichbar. In der hessischen Landeshauptstadt kommt es unter anderem zum Wiedersehen mit Tibor Gohmert, dem Marburger Cheftrainer der Saison 2019, der nun die Verantwortung bei den „Phantomen“ hat. Für Mercenaries-Quarterback Sonny Weishaupt und seinen Bruder Jerry ist es die Rückkehr an ihre alte Wirkungsstätte.

Coach Joe Tricario: „Noch Luft nach oben“

Headcoach Joe Tricario ist gespannt darauf, wie sich sein Team präsentiert. „Die Jungs haben sehr hart trainiert und waren mit Training und Videomeetings nahezu täglich beschäftigt“, wird er in einer Mitteilung des Vereins zitiert. Er meint: „Sowohl in der Offense als auch in der Defense ist bezüglich des Verständnisses der Spielzüge noch Luft nach oben. Wir müssen weiter an uns arbeiten, um für den GFL-Start gerüstet zu sein.“

Von Stefan Weisbrod

Lokalsport Fußball-Regionalliga - Eintracht erkämpft sich Remis
21.05.2021
21.05.2021