Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Heimisches Trio läuft in die Top Ten
Sport Lokalsport Lokalsport Heimisches Trio läuft in die Top Ten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 25.11.2018
Tobias Roth vom VfL Marburg belegte in der Altersklasse M30 Rang zwei Quelle: Helmut Schaake
Alten-Buseck

Bilderbuchwetter mit Sonnenschein und 8 Grad Celsius: Die 260 Starter fanden bei der Alten-Busecker Winterlaufserie über 10 Kilometer beste Bedingungen vor. Wie schon im Vorjahr dominierte Micha Thomas (LG Eder) auf dem anspruchsvollen Rundkurs mit einer großen und einer kleinen Runde durch das Neubaugebiet und das nahe gelegene Waldgebiet mit einem Start-Ziel-Sieg in schnellen 34:09,2 Minuten.

Hinter dem Augsburger Triathleten Matthias Brunnbauer, der in Gießen studiert, bestätigte Dr. Markus Schraub von den Sportfreunden Blau-Gelb Marburg seinen dritten Platz aus dem Vorjahr als schnellster M 45-Senior (35:39,8 Min.). In die Top Ten liefen der 30-jährige Tobias Roth (VfL Marburg) als Gesamtsechster und Zweiter der M 30 (37:41 Min.) sowie Tobias Schulz (FV Wallau) als Neunter und Vierter der M 30 (38:04,9 Min.).

Silke Laun setzt sich durch

Bei den Frauen trug sich Silke Laun (ASC Licher-Wald) nur eine Woche nach ihrem Erfolg bei der Limes-Winterlaufserie in die Siegerleiste ein. Die 46-Jährige konnte dabei auch den Schlussangriff der 22-jährigen Maria Schmidt (TSV Krofdorf-Gleiberg) um sechs Sekunden abwehren.

Auf Platz vier und fünf wurden Sabine Seefried (TSV Cappel) als Zweite der Hauptklasse nach 45:18,3 Minuten und dahinter Jana Schütt (VfL Marburg) als W 35-Siegerin in 46:05,1 Minuten im Ziel gestoppt. Bei den Schülerinnen war die 9-jährige Ronja Schütt (VfL Marburg) über zwei Kilometer in 10:33,7 Minuten die Schnellste.

von Helmut Schaake

Hauptklasse, Männer: 1. Matthias Brunnbauer (Die Rennschweinchen) 34:30,5 Min.; 3. Jörn Wack (FC Oberwalgern) 38:43,5;

M 30: 1. Micha Thomas (LG Eder) 34:09,2; 2. Tobias Roth (VfL Marburg) 37:41,0; 4. Tobias Schulz (FV Wallau) 38:04,9; 16. Marc Möhl   47:23,9; 19. Michael Müller (beide Marburg) 51:07,7; M 35: 4. Florian Beuermann (TSV Cappel) 38:35,2; 6. Thomas Rhein (Marburg) 44:08,5; 8. Benjamin Krüger (SF BG Marburg) 46:05,0; M 40: 4. Javier Lucio 42:29,4; 8. Domingo Jose (alle Marburg) 45:16,6;

M 45: 1. Markus Schraub (SF BG Marburg) 35:39,8; 4. Marcus Wagner (TV Gladenbach) 41:41,6; 7. Frank Battenfeld (Niederwald) 42:56,2; 15. Holger Hartung (Marburg) 46:52,5; 16. Christof Heß (LT Weimar) 47:11,6; 22. Ulrich Semmler (TSV Cappel) 49:29,2;

M 50: 11. Arno Pflüger (USC Marburg) 46:55,9; 15. Ulrich Texdorf (TSV Cappel) 47:46,1; 17. Harald Schmidt 50:34,8; 18. Martin Schäfer 51:10,4; 19. Mathias Trojan (alle Marburg) 53:25,2;

M 55: 11. Andreas Rumpf (Tuspo Holzhausen) 47:20,6; 12. Christoph Biba (FV Wehrda) 51:17,9;17. Ingo Welker (SG Fronhausen) 54:41,8; M 60: 4. Norbert Madry (SF Blau-Gelb Marburg) 45:53,6; 7. Michael Stein (Schönstadt) 49:20,7;

M 65: 7. Elmar Stein (Wolfshausen) 57:27,5; 10. Gerhard Seibel (FV Wallau) 61:49,9.

Hauptklasse, Frauen: 1. Maria Schmidt (TSV Krofdorf) 40:48,6; 2. Sabine Seefried (TSV Cappel) 45:18,3;

W 35: 1. Jana Schütt (VfL Marburg) 46:05,1;

W 55: 1. Konny Fuhrmann (TSV Allendorf/Lumda) 52:15; 2. Hedwig Rhiel (SV Erfurtshausen) 52:26,7.