Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Der nächste dicke Brocken für die KTV
Sport Lokalsport Lokalsport Der nächste dicke Brocken für die KTV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 28.09.2019
Jan Reuter trifft mit der KTV Obere Lahn am Samstag auf die zweite Mannschaft der TG Saar.  Quelle: Jens Schmidt
Biedenkopf

Der Wettkampfplan meint es nicht gut mit der KTV Obere Lahn. Der Deutsche Meister musste nach seinem freiwilligen Rückzug aus der Bundesliga schon gegen die Meisterschaftsfavoriten Eintracht Frankfurt und TSG Grünstadt ran. Beide Male gab es – wie erwartet – klare Niederlagen. Am Samstag (18 Uhr, Sporthalle der Lahntalschule), kommt nun mit der TG Saar II der nächste dicke Brocken auf die Hinterländer Kunstturner zu. Die Zweitvertretung des Bundesligisten hat seine beiden Wettkämpfe gewonnen und ist klar favorisiert.

Aufs Gemüt drückt die Aussicht auf die dritte Saisonniederlage bei den Turnern aus Biedenkopf allerdings nicht. „Man weiß ja, mit wem man es zu tun hat“, sagt KTV-Cheftrainer Albert Wiemers. Die entscheidenden Wettkämpfe würden nach den Herbstferien kommen. Denn das Saisonziel lautet unverändert: „Wir wollen in der zweiten Liga bleiben.“

Nach der Pause hofft Wiemers auf einen wiedergenesenen Felix Weber. „Er macht Fortschritte“, sagt der Coach über seinen Schützling, der nach seinem Bänderriss im Knöchel in der Vorwoche in Grünstadt sein Comeback gab. Allerdings turnte Weber ohne Abgänge, auf die er vorsichtshalber auch bei seinen Einsätzen gegen die Saarländer verzichten wird.

In der vergangenen Saison standen sich beide Teams – die KTV damals noch als zweite Mannschaft – in der 3. Liga gegenüber. Die Hinterländer behielten knapp mit 37:31 die Oberhand.

von Holger Schmidt