Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Junge Judoka starten gut 
ins Wettkampfjahr
Sport Lokalsport Lokalsport Junge Judoka starten gut 
ins Wettkampfjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:59 27.02.2019
Die Nachwuchs-Judoka der Sportfreunde Blau-Gelb Marburg zeigten in Limburg starke Kämpfe. Quelle: privat
Limburg

Neun junge Judoka schickten die Sportfreunde Blau-Gelb Marburg beim Benny-Maddox-Turnier in Limburg an den Start. Für die drei Jüngsten, alle erst sechs Jahre alt, bot sich dort die Möglichkeit, beim Piccolino-Turnier erste Wettkampfluft zu schnuppern.

Fiete Heusterberg fackelte nicht lange und schickte jeweils nach wenigen Sekunden seine Gegner auf die Matte und gewann vorzeitig. Andreas Karakizlis und Nilo Danner waren anfangs noch etwas ängstlich, fanden aber dann ins Turnier und konnten auch Gewinne einstreichen.

In der Altersklasse U11 starteten Malin Heusterberg und Danny Köhler. Für Malin war es der Einstieg in diese Altersklasse. Als Leichteste in ihrem Pool hatte sie es nicht leicht, kämpfte aber mit großem Ehrgeiz. Gleich im ersten Kampf stand es nach regulärer Kampfzeit von drei Minuten unentschieden und so ging es im Golden Score weiter (erste Wertung zählt).

Mia Heusterberg gewinnt bei U13

Nach weiteren zwei Minuten, die Malin dominierte, verließen sie die Kräfte und sie musste sich einer Kontertechnik geschlagen geben. Im zweiten Kampf fand sie gegen ihre höher graduierte Gegnerin kein Mittel und verlor erneut. So blieb zum Schluss Bronze. Danny ging motiviert auf die Matte, gegen einen starken Gegner reichte es aber nicht zum Sieg. Seinen zweiten Kampf beendete Danny dann vorzeitig mit einem Festhaltegriff und gewann damit den Kampf und die Silbermedaille.

In der U13 kämpften Mia Heusterberg, Christian Debellis, Ion Haruta und Felix Schlegel. Mia hatte leider nur eine Gegnerin in ihrer Gewichtsklasse und schickte diese routiniert nach kurzer Zeit mit einem Hüftwurf auf die Matte. Mit einem Ippon (volle Punktzahl) gewann sie vorzeitig und sicherte sich den ersten Platz.

Die Jungs hatten alle ein großes Teilnehmerfeld und starke Konkurrenz vor sich. Neuling Ion musste sich den kampferfahrenen und höher graduierten Gegnern nach spannenden Kämpfen geschlagen geben. Durch einen kampflosen Sieg bekam er am Ende dennoch Bronze. Christian konnte bei seinen vier regulären Kämpfen keinen Sieg einstreichen. Felix sicherte sich nach drei Niederlagen gegen starke Gegner seinen ersten Sieg überhaupt. Mit einem Festhaltegriff holte er sich Platz drei.