Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Julia Merbach: So schnell wie nie zuvor
Sport Lokalsport Lokalsport Julia Merbach: So schnell wie nie zuvor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 27.07.2019
Julia Merbach qualifizierte sich für die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Berlin. Quelle: Helmut Schaake
Saarbrücken

Athletin, Trainer und Pacemaker freuten sich: Nach mehrfachen Versuchen gelang es Julia Merbach vom TSV Kirchhain in letzter Minute, die hohe Hürde der Qualifikationsnorm über 800 Meter von 2:09,00 Minuten für die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Berlin am 3. und 4. August zu unterbieten.

Nachdem die Normen für die nationalen Titelkämpfe nochmals nach unten gedrückt wurden und seitdem nur noch 24 Teilnehmer zu den Titelkämpfen zugelassen sind, musste die mehrfache Mittelstreckenhessenmeisterin schon persönliche Bestzeit laufen (vorher 2018: 2:10,07 Minuten), was ihr mit 2:08,35 Minuten in beeindruckender Weise gelang. „Jetzt kann ich für Berlin buchen,“ freute sich Merbach.

Schnellste Frau des Abends

Sie dankte ihrem Vereinskameraden Oliver Hoffmann, der bei großen Marathonläufen, wie in Hannover oder Düsseldorf, schon oft als Merbachs Tempomacher fungierte, für das vorzügliche Tempogefühl im dritten gemischten Zeitlauf, den sie als Zweite hinter Oliver Hoffmann (2:08,01 Minuten) beendete. Damit war sie die schnellste Frau des Abends. Nach einer tollen ersten Runde in 63,5 Sekunden hieß es nur noch Augen zu und ins Ziel kommen.

Auch für Trainer Wilfried Eisenberg war das nach viel Verletzungspech im Frühjahr dank der richtigen Saisonplanung eine Punktlandung. Vor zehn Tagen lief sie in Trebur 2:10,76 Minuten, nun steigerte sie sich auf 2:08,35 Minuten und hofft somit, die Bestzeit schon im Vorlauf in Berlin bestätigen zu können.

von Helmut Schaake