Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Jüngst-Dauber ist Europameisterin
Sport Lokalsport Lokalsport Jüngst-Dauber ist Europameisterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 06.10.2021
Birgit Jüngst-Dauber.
Birgit Jüngst-Dauber. Quelle: Privatfoto
Anzeige
Andalo/Molveno

In Andalo fand der Titelkampf im Crossduathlon statt. Die Bike- und Laufstrecken durch die Paganella sind bekannt für einen der besten europäischen Bikeparks. Für Jüngst-Dauber als ehemalige Mountainbike-Europameisterin in der Eliteklasse mit ein Grund, teilzunehmen.

Acht Kilometer Crosslauf, 28,5 km Mountainbike und weitere vier km Crosslauf waren zu absolvieren. Jüngst-Dauber blieb bereits beim Lauf unter den ersten vier, auf dem Bike lieferte sie ebenfalls eine hervorragende Leistung und fuhr auf den zweiten Gesamtrang. Die Goldmedaille in der Altersklasse gewann sie sehr souverän mit in 3.04 Stunden mit 38 Minuten Vorsprung. „Die Bikestrecke war genau mein Ding, lange und steile Anstiege und technische, schnelle, aber auch nicht zu schwere Downhills, das war perfekt für mich und hat mich beim Duathlon ganz nach vorn im Gesamtfeld gebracht“, sagte Jüngst-Dauber.

In Molveno fand der Wettkampf im Crosstriathlon statt. 1,5 km Schwimmen im Molvenosee waren mit dem vor dem Start einsetzende Regen die größte Herausforderung. „Die größte Sorge war das Schwimmen im kalten Molvenosee – meine Hände und Füße waren ohne Gefühl, aber ich habe den Wechsel aufs Rad irgendwie geschafft und dann wurde mir schnell warm.“

Auf der Bikestrecke über knapp 30 km arbeitete sie sich auf Rang fünf vor. Beim Abschluss-Crosslauf über zehn km mit Kletterabschnitten am Steilhang erzielte sie den achten Gesamtrang. „Die Bikestrecke war bei der Nässe nicht ungefährlich, keine leichte Herausforderung, vor allem weil man meistens nicht allein war und niemanden umfahren wollte. Bremsen auf den glitschigen Steinen war fast nicht möglich. Ich bin froh, ohne Sturz ins Ziel gekommen zu sein. Der Lauf war abenteuerlich, so dicht am Abhang wäre mein Puls auch ohne den Wettkampf am Anschlag gewesen.“ Sie gewann in 3.32 Stunden mit 28 Minuten Vorsprung die Goldmedaille.

 

Lokalsport Hessische Meisterschaften im Wakeboard - Nur Fliegen ist schöner
05.10.2021