Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Blue Dolphins in Quarantäne, Saison wird fortgesetzt
Sport Lokalsport Lokalsport Blue Dolphins in Quarantäne, Saison wird fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 03.11.2020
Die Saison in der Bundesliga der Frauen soll fortgesetzt werden. Für den BC Pharmaserv Marburg geht es frühestens am 22. November mit einem Spiel in Osnabrück weiter. Quelle: Thorsten Richter (Themenfoto)
Anzeige
Marburg

Am ersten Spieltag wurden noch alle sechs angesetzten Spiele ausgetragen, am zweiten nur noch zwei: Die Basketball-Bundesliga der Frauen steuert aufgrund positiver Corona-Tests wie beim BC Pharmaserv Marburg und den Xcyde Angels Nördlingen sowie von Verdachtsfällen auf einen Flickenteppich zu. Trotzdem: Die Saison soll am kommenden Wochenende mit dem dritten Spieltag fortgesetzt werden. Das wurde von Vereinsvertretern und Ligavorstand bei einer Videokonferenz beschlossen.

„Auch wenn es nur ein einzelnes Spiel ist, es soll gespielt werden“, erklärte Christine Hellkötter, Sportliche Leiterin des BC und Mitglied des Vorstands der höchsten deutschen Spielklasse, am Dienstag auf OP-Anfrage. Ziel sei es, Partien, die möglich sind, auszutragen, um die Zahl nötiger Nachholspiele so gering wie möglich zu halten. Hellkötter sprach von einer „schwierigen Situation“, in der „kaum zwei Tage vorausgeplant werden kann. Wir müssen es dennoch versuchen, so gut es eben geht.“

Anzeige

Verpflichtende Corona-Tests vor jedem Spieltag

Vorgesehen ist, dass künftig vor jedem Spieltag flächendeckend auf Corona-Infektionen getestet wird. In der Regel sollen die verpflichtenden Tests mittwochs stattfinden, um bis Freitag ein Ergebnis vorliegen zu haben. Zur Schonung von Ressourcen – sowohl Testkapazitäten als auch Finanzen der Clubs – sind sogenannte „Pool-Tests“ vorgesehen, wie Hellkötter erläuterte: Jedes Teammitglied gibt zwei Speichelproben ab. Die erste Probe wird gemeinschaftlich untersucht. Bei negativem Ergebnis darf die jeweilige Mannschaft spielen. Ergibt der Test ein positives Ergebnis, werden die zweiten Proben einzeln untersucht, um infizierte Personen zu ermitteln.

Die Testpflicht ist eine Konsequenz aus den Erfahrungen, die in der Vorwoche in Marburg gemacht wurden: Die Behörden in Halle an der Saale, wo die Blue Dolphins am vergangenen Samstag spielen sollten, verlangten die Tests, bei denen dann für die BC-Verantwortlichen völlig überraschend Infektionen bei drei Spielerinnen festgestellt wurden – zwei von ihnen waren leicht erkältet, die dritte zeigte gar keine Symptome. „Zum Glück hat es diese Tests gegeben“, sagte Hellkötter.

Spielerinnen und Trainer in häuslicher Isolation

Alle Spielerinnen der ersten BC-Mannschaft sowie die Trainer Julian Martinez und Frank Arnold befinden sich in häuslicher Isolation. Die Versorgung koordiniert der Vorstand: „Es muss beispielsweise für sie eingekauft werden, sie dürfen ja nicht raus“, erklärte Hellkötter. Das sei eine „zusätzliche Herausforderung, aber wir bekommen das hin“.

Voraussichtlich läuft die Quarantäne bis zum 12. November. Die Nationalspielerinnen Alexandra Wilke und Joey Klug werden daher voraussichtlich auch die Länderspiele in Lettland gegen die Gastgeberinnen (12. November) und gegen Nordmazedonien (14. November) verpassen. In der Bundesliga könnte der BC frühestens am 22. November wieder aktiv sein, dann soll ein Auswärtsspiel in Osnabrück stattfinden. „Nach aktuellem Stand wird das so sein“, teilte Hellkötter mit.

Noch offen ist, ob und wie es in der 2. Bundesliga weitergeht und damit auch, ob die zweite BC-Mannschaft am kommenden Samstag auf die Neuss Tigers trifft. An diesem Mittwoch soll eine Konferenz der Ligaverantwortlichen stattfinden.

Von Stefan Weisbrod