Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Die Filzkugel fliegt wieder um Punkte
Sport Lokalsport Lokalsport Die Filzkugel fliegt wieder um Punkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 17.06.2020
Dennis Simon vom Gruppenligisten TC Marburg. Quelle: Nadine Weigel/Archiv
Anzeige
Marburg

Gute Nachrichten für den Sport in Hessen: Trotz der immer noch andauernden Coronavirus-Pandemie sind Wettkämpfe seit dem 11. Juni wieder erlaubt. Die beschloss jüngst die Hessische Landesregierung. Grünes Licht also für die Tennis-Medenrunde 2020 und bisher geplante Turniere – allerdings unter Abstands- und Hygieneregeln.

Die Filzkugel fliegt bereits ab kommenden Sonntag wieder übers Netz – von den Verbandsligen abwärts. Die Hessenligen, die traditionell etwas später starten, steigen am 4. Juli wieder ein.

Anzeige

„Wir haben darauf hingefiebert und freuen uns sehr, dass es endlich wieder losgeht“, sagt Hans-Jürgen Schneider, Vorsitzender des Tenniskreises Marburg.

„Der Vorstand des Tenniskreises wird alles dafür tun, dass alle Spiele vernünftig umgesetzt werden, selbstverständlich unter Beachtung aller Regeln, die aufgrund der Corona-Krise nach wie vor notwendig sind“, verspricht Schneider und ergänzt: „Es geht aber nicht nur um den sportlichen Wettbewerb, es geht also nicht nur um Punkte, um Sieg und Niederlage. Viel wichtiger aus meiner Sicht ist, dass sich die vielen Tennisfreunde wieder treffen können, wieder miteinander reden können.“

Jugend-Teams müssen noch warten

Noch nicht am Start sind die Jugendligen. Wann diese wieder in die Tennis-Wettbewerbe einsteigen könnten, darüber berät der Vorstand des Tenniskreises in dieser Woche. „Wir werden ausführlich darüber beraten, wie wir es umsetzen können, dass auch unsere vielen tennisbegeisterten Kinder und Jugendlichen wieder gegeneinander antreten können. Auch sollen die Kreismeisterschaften in diesem Jahr ausgerichtet werden.

Der Tenniskreis-Vorsitzende Hans-Jürgen Schneider und auch die Verantwortlichen des Hessischen Tennisverbands freuen sich, „dass der Tennissport in der herausfordernden Situation die Chance ergreift, als Sportart auf Distanz einen gesellschaftlichen Beitrag auf dem Weg zurück zu liebgewonnenen Gewohnheiten zu liefern“.

Verantwortliche appellieren an Teilnehmer

„Wir appellieren aber auch an alle Spielerinnen und Spieler, die Vereine und Turnierveranstalter, uns alle bei der Umsetzung dieser Bestimmungen zu unterstützen“, sagt Schneider. Auch Peter Zimmermann, Internet-Beauftragter des Tenniskreises und langjähriger Turnierdirektor des Weltranglisten-Challenger-Turniers Marburg Open, freut sich darauf, dass es wieder losgeht. „Ich finde es sinnvoll, dass die Tennisspieler wieder ins Sportgeschehen eingreifen, schließlich handelt es sich beim Tennis nicht um den klassischen Kontaktsport.“

Allerdings gibt es nicht nur Befürworter der Wiederaufnahme des Spielbetriebs. So haben einige Teams zurückgezogen, gehen also nicht an den Start – etwa auch die Männer des TV Marburg, die in der Verbandsliga ein starkes Team hätten stellen können. „Es sind berechtigte Ängste. Deshalb verurteilen wir die Mannschaften nicht, die auf den Start der Medenrunde 2020 verzichten. Aber noch mal: Wenn sich alle an die Regeln halten, sind Wettkämpfe in unserem Sport machbar“, sagt Hans-Jürgen Schneider.

Von Michael E. Schmidt

Corona: Lockerungen im Sport

Die 13. Corona-Bekämpfungsverordnungder Landesregierung Hessen, die am 11. Juni in Kraft trat, ermöglicht weitere Öffnungen im Wettkampfbetrieb des Breiten- und Freizeitsports in kontaktfreien Sportarten. So ist etwa auch der Wettspiel- und Turnierbetrieb im Tennis samt Doppel wieder erlaubt.

Auch Dusch- und Waschräume können unter Beach­tung der Empfehlun­gen des Robert-Koch-­Instituts für Hygiene genutzt werden. Sam­melumkleiden dürfen von höchstens einer Per­son je angefangener fünf Quadratmeter Grund­fläche genutzt wer­den, soweit keine fes­te Trennvorrichtungen angebracht sind. Laut der Verordnung sind jedoch Zuschauer weder beim Trainingsbetrieb noch bei Wettkämpfen aktuell gestattet.

Anzeige