Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Heimischer Triathlet startet in die WM-Serie
Sport Lokalsport Lokalsport Heimischer Triathlet startet in die WM-Serie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 10.06.2019
Triathlon Maximilian Schwetz aus Kirchhain. Quelle: Thorsten Richter
Leeds

 Über die Olympische Kurzdistanz (1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, zehn Kilometer Laufen) trifft der Kirchhainer in Leeds auf 55 Konkurrenten, darunter 27 der aktuellen Top 30 in der WM-Serienwertung. „Das Feld ist enorm stark besetzt“, hat Schwetz Respekt vor seiner Aufgabe.

Als 67. der Weltrangliste wird er mit der Startnummer 46 in den Waterloo Lake springen. Gleich danach folgt der frischgebackene Europameister, Doppel-Olympiasieger und Lokalmatador Alistair Brownlee. „Wenn wir im Rennverlauf gemäß unserer Startnummern zusammenbleiben, ist alles gut“, sagt Schwetz mit einem Augenzwinkern, denn der Brite ist ein absoluter Topstar, der nach Ausflügen auf längere Distanzen wieder auf Olympia schielt.

„Leeds ist mein erster Auftritt in der WM-Serie seit eineinhalb Jahren. Die Dichte des Feldes wird bereits beim Schwimmen eine große Herausforderung“, will Schwetz die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. „Erstes Ziel ist es, in der ersten größeren Gruppe aus dem Wasser zu kommen“, sagt der Kirchhainer, der aber ohne allzu großen Druck nach Leeds reisen kann. Seine internationalen Punkte sind durch Platz neun bei der EM auf einem stabilen Niveau, sodass weiteren WM-Starts und der Qualifikationschance für Olympia erst einmal wenig im Wege steht.