Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport SSG Blista geht mit drei Teams in die Saison
Sport Lokalsport Lokalsport SSG Blista geht mit drei Teams in die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 24.01.2019
(Archivfoto) Die SSG Blista Marburg startet zum ersten Mal mit gleich drei Teams in eine Goalball-Saison. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Die erste Mannschaft startet als Titelverteidiger in der 1. Bundesliga, ein reines Frauenteam sowie der Nachwuchs spielen in der neu geschaffenen 2. Liga.

Goalball

Goalball ist die weltweit beliebteste Ballsportart für Menschen mit Sehbehinderung. Das Ziel des Spiels besteht darin, einen 1250 Gramm schweren Klingelball in das gegnerische Tor zu werfen. Dabei stehen sich die beiden Mannschaften, die aus jeweils drei Spielern bestehen, auf einem 9mal 18 Meter großen Spielfeld gegenüber. (Quelle: Wikipedia)

Personell hat sich bei der SSG einiges getan. Kürsat Özdem (BVSV Nürnberg) und Nationalspieler David Koch (FC St. Pauli) kommen nach Marburg und sollen die Erstliga-Mannschaft verstärken. Tobias Vestweber, in der Vorsaison noch Spielertrainer, wird sich völlig auf die Aufgabe an der Seitenlinie fokussieren. In dieser Konstellation wird sich in den zehn Liga-Spielen vieles auf Nationalspieler und Toptorjäger Michael Feistle fokussieren. „Ich freue mich, dass mit David Koch noch ein Teamkollege der Nationalmannschaft dabei sein wird. Jedoch ist das keine Garantie für ein Podiumsplatz“, meint der 26-jährige Vize-Weltmeister Feistle. Los geht es am 23. Februar in Chemnitz.

Die Zweitliga-Teams werden in der Staffel Mitte antreten, erster Spieltag ist am 13. April in eigener Halle. „Wichtig ist uns, dass die jüngeren Spieler Spielpraxis sammeln können“, erklärt Trainer Sascha Schäfer. In Pia Knaute, die bereits bis 2017 für die SSG spielte, kehrt eine Nationalspielerin aus Chemnitz zurück.