Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Gleich im ersten Spiel ein Sieg
Sport Lokalsport Lokalsport Gleich im ersten Spiel ein Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:41 23.08.2018
Die neue Basketballmannschaft des RSV Heskem in ihren beiden Trikotsätzen mit Trainer Christian „Kiki“ Steinlandt (hinten links). Foto: Sonja Achenbach
Die neue Basketballmannschaft des RSV Heskem in ihren beiden Trikotsätzen mit Trainer Christian „Kiki“ Steinlandt (hinten links). Quelle: Sonja Achenbach
Anzeige

Heskem. Eigentlich hätten sie vergangenes Wochenende ihr erstes Heimspiel gehabt, doch ihr Gegner aus Krofdorf-Kleiberg zog sich kurzfristig aus der Liga zurück. Dass es daran lag, dass die Basketballer des RSV Heskem ihr erstes Spiel gegen die dritte Mannschaft von Butzbach mit 59:42 gewannen, ist allerdings fraglich.

Als sie erfuhren, dass sie ohne Gegner dastehen würden, war es zu spät für eine komplette Absage. Deswegen habe man sich kurzfristig dafür entschieden zwei eigene Mannschaften gegeneinander antreten zu lassen, erzählte Jürgen Mink, Vorsitzender des RSV. Besonders günstig sei dies auch gewesen, da der Spieltag zur Trikot- und Sponsorenpräsentation genutzt werden sollte. Ohne den Rewe-Markt Naumann und die Elektrotechnikfirma Michael Reinhardt sei alles nicht zu finanzieren gewesen erzählte Mink.

Es konnten allein deswegen zwei Mannschaften des eigenen Vereins gegeneinander antreten, weil die Basketballabteilung mittlerweile 18 aktive Spieler vorweisen kann. Erstaunlich ist eine derartige Mannschaftsgröße deswegen, weil es die erste aktive Saison der neuen RSV-Abteilung in einer Liga ist und die offizielle Gründungsversammlung erst vier Monate zurückliegt.

Zuerst waren sie nur eine Hobbygruppe, bestehend aus ehemaligen Schülern der Gesamtschule Ebsdorfer Grund und einiger Lehrer. Im Lauf der Zeit zogen sich die Lehrer immer mehr aus der Gruppe zurück und überließen den verbliebenen Spielern den Hallenplatz, wie Sebastian Gerth, Leiter der Abteilung Basketball, berichtete. Die Initiative zur Gründung einer Basketballabteilung im RSV Heskem ging nach eigener Auskunft von ihm und dem heutigen Kassenwart Sascha Mink aus. „Die Anfrage war mehr als willkommen, denn der RSV Heskem ist schon seit längerem am Breitensport interessiert“, freut sich Jürgen Mink.

Coach Christian „Kiki“ Steinlandt setzte ein hohes Ziel für seine Mannschaft fest: „Unser Ziel ist ganz klar der Aufstieg! Wenn nicht in dieser Saison, dann doch in einer der nächsten.“ Wie das erste Spiel gezeigt habe, sei dies durchaus im Bereich des Möglichen, denn „was uns andere Mannschaften in der Technik voraus haben, machen wir mit Kampfgeist wett.“

von Sonja Achenbach